Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

GRIP — Ergebnis in Kürze

Project ID: 261060
Gefördert unter: FP7-HEALTH
Land: Italien

Sicherere und wirksamere Arzneimittel für Kinder

In einem koordinierten internationalen Ansatz soll die Sicherheit und Wirksamkeit pädiatrischer Formulierungen verbessert werden.
Sicherere und wirksamere Arzneimittel für Kinder
Derzeit sind Medikamente, die Kindern verschrieben werden, noch nicht hinreichend getestet, und Dosierungsschemata und Verabreichung sind primär auf Erwachsene zugeschnitten. In der EU und den Vereinigten Staaten sind zwar schon Verordnungen zur Verbesserung pharmazeutischer Forschungsmethoden in Kraft, vor allem aber muss die Beteiligung von Kindern an Teststudien erhöht werden. Alle Bemühungen in dieser Hinsicht waren bislang fragmentiert und wenig ergebnisreich.

Das EU-finanzierte Forschungsprojekt GRIP (Global research in paediatrics) koordiniert und vereinfacht auf internationaler Ebene die Entwicklung sicherer Medikamente für Kinder. Am Projekt sind mehr als 1.000 Forscher aus Forschungseinrichtungen und Organisationen aus Asien, Europa und den Vereinigten Staaten beteiligt, zudem wurden Partnerschaften mit renommierten internationalen Netzwerken gebildet.

Schwerpunkt hierbei sind Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen zur Förderung von GMP (guten Herstellungspraktiken) in der pädiatrischen klinischen Pharmakologie sowie die Entwicklung neuer Methoden für klinische Studien und die Schaffung einer integrierten Infrastruktur für ein pädiatrisches Prüfkonzept für Arzneimittel und Impfstoffe.

Das bis 2015 laufende Projekt bietet Experten ein Forum für den Austausch von Wissen und Ausbau von Kompetenzen bei der Entwicklung pädiatrischer Formulierungen. Ziel ist ein internationaler Konsens für die hochqualitative klinische Wirkstoffentwicklung, um den Prozess voranzutreiben.

GRIP arbeitet an der Entwicklung von Methoden für die Herstellung sicherer und wirksamerer pädiatrischer Formulierungen. Durch Bündelung internationaler Expertise sollen schnell Fortschritte erzielt werden, um die Gesundheit und Behandlung von Kindern zu verbessern.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben