Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

NOVEMOR — Ergebnis in Kürze

Project ID: 285395
Gefördert unter: FP7-TRANSPORT
Land: Portugal

Vielversprechende neue Tragflächenkonzepte für effizienteren Luftverkehr

Eine EU-Initiative hat die zum Abheben erforderliche Flugzeugtechnologie über den Stand der Technik hinaus vorangebracht. Modellierung und Designinstrumente, neuartige Bauformen und Windkanaltestverfahren sollen die Vermarktung umweltfreundlicherer Flugzeuge beschleunigen.
Vielversprechende neue Tragflächenkonzepte für effizienteren Luftverkehr
Neuartige, den Luftwiderstand herabsetzende Tragflächenbauformen, unterstützen nicht nur den Auftrieb, sondern können auch den Treibstoffverbrauch und die damit verbundenen Kosten senken und Emissionen reduzieren. Vor diesem Hintergrund sollte das EU-finanzierte Projekt NOVEMOR (Novel air vehicles configurations: From fluttering wings to morphing flight) die Leistungsfähigkeit verbessern und dafür eine neuartige Bauform mit zusammengefügten Tragflächen sowie den Einsatz von Tragflächen untersuchen, die ihre Form verändern.

Die Projektpartner untersuchten den Nutzen und die Anwendung der Morphingtechnologie im Luftfahrzeugbereich. Man schlug formverändernde Tragflächenlösungen wie etwa Spannweiten- und Wölbungsstrategien sowie Flügelspitzenvorrichtungen vor, um die Möglichkeiten in Hinsicht auf Auftriebskraft und Manövrierfähigkeit zu verbessern. Es wurden Softwareinstrumente für die Gestaltung der Morphingkonzepte und -mechanismen entwickelt.

Man definierte ein Referenzflugzeug, das als ein Orientierungspunkt zur Bewertung der potenziellen Leistungsvorteile von formverändernden Vorrichtungen und der Bauform mit zusammengefügten Tragflächen dient. Die Morphingmechanismen und -konzepte kamen dann bei den neu entwickelten Luftfahrzeugbauformen zur Anwendung.

Die Teammitglieder analysierten Stabilität, Flugmechanik und aerodynamische Funktionseigenschaften sämtlicher Konzepte, die beim Regionalflugzeug und beim Flugzeug mit zusammengefügter Flügelbauform angewandt wurden. Es gab keine Berichte über Probleme. Die Morphingkonzepte und die Joined-Wing-Konfiguration wurden im Rahmen von Windkanaltests erfolgreich validiert.

Man bewertete den Gesamtnutzen der Konzepte unter Berücksichtigung von Elementen wie Gewichtsschwankungen sowie Auftrieb und Luftwiderstand.

Mit Hilfe der NOVEMOR-Erkenntnisse sollten sich die Kosten für Konzeption und Entwicklung sowie die Flugbetriebskosten und die Emissionen deutlich reduzieren lassen. Vielleicht ebenso wichtig ist die Tatsache, dass man letztlich die EU dabei unterstützen wird, eine führende Position in Hinsicht auf den effizienten und umweltfreundlichen Luftverkehr einzunehmen.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Transport

Schlüsselwörter

Tragflächenkonzepte, Luftverkehr, Flugzeug, Luftfahrzeug, morphend, formverändernd, zusammengefügte Flügelbauform, zusammengefügte Tragflächenbauform
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben