Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

EXCROSS — Ergebnis in Kürze

Project ID: 284895
Gefördert unter: FP7-TRANSPORT
Land: Italien

Forschungsansätze für Verkehrssicherheit verbessern

Die aktuelle europäischen Sicherheitsinitiativen und -projekte zu verschiedenen Verkehrsmitteln sind eher bruchstückhaft. Eine EU-Initiative widmet sich diesem Problem, indem potenzielle Synergien überprüft werden, die bei mehr als einer Art von Verkehr von Nutzen sein könnten.
Forschungsansätze für Verkehrssicherheit verbessern
Die Sicherheit ist im europäischen Verkehrssektor schon lange ein Thema, aber es passieren immer noch viele unnötige Unfälle, wodurch sich die EU verpflichtet fühlt, die Verkehrssicherheitsstandards auf jede mögliche Weise weiter zu verbessern.

Das von der EU finanzierte Projekt "Exploiting safety results across transportation modes" (EXCROSS) arbeitete an der Verbesserung des Austauschs und der Synergien zwischen Sicherheitsforschungsinitiativen im Straßen-, Schienen-, Luft- und Seeverkehr.

EXCROSS schuf zunächst ein gemeinsames Verständnis der Sicherheitsprinzipien für alle Verkehrsträger und ermittelte die wichtigsten Interessengruppe, die ins Boot zu holen sind, um diese Vision weiterzuentwickeln. Man sammelte und analysierte die in der Vergangenheit betriebenen Forschungsinitiativen zu Sicherheitsaspekten und teilte den Akteuren die Resultate mit.

Frühere EU-finanzierte Verkehrsprojekte im Zusammenhang mit Sicherheit wurden eingestuft und man baute eine Datenbank des übertragbaren Wissens zur Modernisierung der Sicherheit in diesem Sektor auf.

Nach der Bewertung der Zersplitterung der Sicherheitsinitiativen zwischen den verschiedenen Verkehrsmitteln suchte das Projekt nach speziellen Gelegenheiten zur gegenseitigen Befruchtung und nach vorhandenen Synergien, die verbesserungswürdig sein könnten.

Die Projektmitglieder identifizierten sieben Themen, die für alle vier Verkehrsträger von Belang waren, und wählten die aus, die am vielversprechendsten für eine wechselseitige Befruchtung erschienen. Diese Themen waren unter anderen Zertifizierung und Gefahrgüter sowie Sicherheitsbewertung und -steigerung. Für jedes Thema wurden die potenziellen Synergien und die Chancen zur gegenseitigen Befruchtung zwischen den verschiedenen Verkehrsträgern und die Ermittlung gemeinsamer Forschungslücken beschrieben.

Auch Hinweise für zukünftige Aktivitäten wurden in Hinsicht auf jedes der sieben Themen vorgeschlagen. Dazu zählen langfristige Forschungsrichtungen, die gemeinsamen Politikgestaltung und der kurzfristige Einsatz von sicherheitsrelevanten bestmöglichen Verfahren in diesem Sektor.

Die Projektpartner arbeiteten an Schlüsselthemen zusammen, um Sicherheitsempfehlungen, Leitlinien und Prioritäten zur wirkungsvolleren Untersuchung von Sicherheitsthemen herauszugeben.

Die Erkenntnisse von EXCROSS dazu beitragen, eine bessere, kosteneffiziente und optimierte Sicherheitsforschung zu Verkehrsträgern durchzuführen. Die Reisenden zu Lande, in der Luft und auf dem Meer werden sich in den kommenden Jahren sicherer fühlen können.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Transport

Schlüsselwörter

Verkehrssicherheit, Unfälle, Verkehr, Transport
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben