Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

FADNTOOL — Ergebnis in Kürze

Project ID: 265616
Gefördert unter: FP7-KBBE
Land: Griechenland

Neuartige Instrumente für agrarpolitische Analysen

Politische Entscheidungsträger sind auf Vorhersagemodelle angewiesen. Im Rahmen einer EU-Initiative wurde eine umfassende, maßgeschneiderte Modellierungsplattform für den Landwirtschaftssektor entwickelt, die ein klareres Bild von den Auswirkungen der Agrarpolitik und von den Unsicherheiten von Bauern sowie deren Entscheidungen zeichnet.
Neuartige Instrumente für agrarpolitische Analysen
Das Informationsnetz landwirtschaftlicher Buchführungen (INLB) hat sich als wichtiges Instrumente für die Bewertung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) Europas sowie deren Auswirkung auf das Einkommen von Bauern erwiesen. Unsicherheiten, Instabilitäten und Preisvolatilitäten sind jedoch dynamische Variablen, die in bestehende ökonomische Modelle, welche auf die INLB-Informatikinfrastruktur aufbauen, derzeit nicht integriert werden.

Das EU-finanzierte Projekt FADNTOOL (Integrating econometric and mathematical programming models into an amendable policy and market analysis tool using FADN Database) wurde eingerichtet, um bestehende Modelle zu erweitern, sodass eine Bereitstellung hochmoderner, individuell angepasster ökonomischer Modelle möglich ist, die auf die INLB-Datenbank zugeschnitten sind. Das FADNTOOL-Projekt berücksichtigt sämtliche Aspekte der Anbauentscheidungen von Bauern und der Auswirkungen von Unsicherheiten und Risiken auf das Verhalten von Bauern. Ferner werden alle Ebenen thematisiert, vom einzelnen Bauernhof bis auf die EU-Ebene und quer über alle EU-Regionen und Märkte.

Die Projektpartner entwickelten ein Modell zur individuellen Entscheidungsfindung im Landwirtschaftsbereich für Produzenten mehrerer Erzeugnisse in einem Umfeld der Preisvolatilität, das Regeln für risikoscheue Bauern mit unveränderlichen Präferenzen berücksichtigt. Es wurden Optimierungsmodelle für Landwirtschaftsbetriebe entwickelt, um das ökonomische Verhalten von Bauern im Verhältnis zu GAP-Zahlungsschemata zu analysieren.

Ferner wurden neue Data-Envelopment-Analysis-Modelle entworfen, um die Effizienz von Landwirtschaftsbetrieben in der EU basierend auf INLB-Daten zu analysieren. Die Modelle unterstützen politische Entscheidungsträger bei der Evaluation möglicher Auswirkungen politischer Maßnahmen auf verschiedenen Ebenen im EU-Landwirtschaftssektor.

Es wurden weitere Modelle erstellt, um die Auswirkungen politischer Maßnahmen der EU auf Landpreise, das Einkommen von Bauern und politische Reformen zu untersuchen. Schließlich richtete das Team eine benutzerfreundliche Schnittstelle ein, die die Verwendung aller entwickelten Modellierungsinstrumente ermöglicht.

Das FADNTOOL-Projekt präsentierte politischen Entscheidungsträgern vereinfachte, hochmoderne ökonomische Modelle für eine bessere Beurteilung der Auswirkungen von politischen Veränderungen und von Marktentwickelungen auf Bauern und die Gesamtwirtschaft. Angesichts der Herausforderungen, denen die heutigen Landwirtschaftsmärkte gegenüberstehen, werden effektive und maßgeschneiderte GAP-Maßnahmen zu einem nachhaltigen und produktiven Landwirtschaftssektor beitragen.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Agrarpolitik, Landwirtschaft, Bauern, Informationsnetz landwirtschaftlicher Buchführungen, Gemeinsame Agrarpolitik
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben