Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

BILAT-USA — Ergebnis in Kürze

Project ID: 244434
Gefördert unter: FP7-INCO

Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der EU und den USA

Die wichtigsten Akteure aus Wissenschaft und Technologie (W/T) aus der EU und den Vereinigten Staaten haben ihre Kräfte gebündelt, um eine nachhaltige Forschungskooperation zwischen den beiden Regionen mit Hilfe eines W/T-Kooperationsabkommens zu unterstützen.
Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der EU und den USA
Das aus Partnern aus Europa und den Vereinigten Staaten zusammengesetzte EU-geförderte Projekt BILAT-USA wurde initiiert, um auf nachhaltige Weise eine wissensbasierte Dialogplattform zwischen den beiden Regionen zu fördern. Ziel war die Ermittlung von Faktoren, welche die W/T-Partnerschaften in den europäischen Rahmenprogrammen (RP) fördern, und die Lösung von Problemen, die sich behindernd auswirken.

Zur Unterstützung der EU-US-Zusammenarbeit innerhalb den EU-Rahmenprogramme wurden mehrere Sensibilisierungsmaßnahmen, Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen sowie thematische Workshops, vernetzte Kontaktbörsen und Symposien abgehalten. Mit der Teilnahme von BILAT-USA an der Jahrestagung der NORDP 2012 verbesserten Forschung- und Entwicklungsexperten und Administratoren die Kenntnisse über die Möglichkeiten zur transatlantischen Kooperation.

Tagungen und Veranstaltungen wie beispielsweise die beiden EU-US-Wissenschaftsforen zu globalen Problemen ermöglichten die Kommunikation zwischen führenden Wissenschaftlern, Politikern und weiteren Interessengruppen zu beiden Seiten des Atlantiks. Man erkannte, dass wissenschaftlicher Wissenstransfer durch Bildungsaustausch und Mentorprogramme von gegenseitigem Vorteil ist.

Es wurde eine vergleichende Analyse zu Forschungs- und Entwicklungsausgaben (FuE), Strategien und zum Prozess der Förderschwerpunktsetzung in der EU, den EU-Mitgliedstaaten sowie den Vereinigten Staaten durchgeführt. Man erarbeitete überdies einen Bericht, der behördliche und rechtliche Hindernisse für die EU-US-RP7-Zusammenarbeit und den Mangel an Finanzierungsprogrammen in den USA offenlegt. Der Bericht über die Beteiligung der Vereinigten Staaten an den EU-Rahmenprogrammen lieferte Schlussfolgerungen und Empfehlungen für politische Entscheidungsträger und betonte die Notwendigkeit bilateraler Finanzierungsvereinbarungen.

BILAT-USA kann viele Erfolge verzeichnen, was in der Entwicklung eines Onlineportals mündete, das als Hauptinformationspunkt für die EU-US-W/T-Kooperation agiert. Außerdem steigerten Verbreitungsaktivitäten wie etwa eine Projektinformationsbroschüre, E-Newsletter, E-Alarmsignale, Nachrichten und Pressemitteilungen sowie fünf Artikel die Sichtbarkeit des Projekts.

Die erfolgreichen Projektergebnisse führten zur Bildung des BILAT-USA 2.0-Projekts, das die EU-US-W/T-Partnerschaften bis 2015 nachverfolgen und weiter unterstützen wird.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben