Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Maßgeschneiderte und rechtzeitige Wetterinformationen 

Flughäfen erhalten Informationen über Wetterbedingungen aus Quellen mit unterschiedlicher Genauigkeit, was oft zu Missverständnissen und Fehlentscheidungen führt. Ein neu entwickeltes meteorologisches Entscheidungsunterstützungssystem könnte hier Abhilfe schaffen.  
Maßgeschneiderte und rechtzeitige Wetterinformationen 
Ungünstige Wetterbedingungen können zu Verzögerungen und Staus auf Flughäfen führen, was sich auf Sicherheit und Effizienz des Flugbetriebs auswirkt. Allerdings reagieren die Akteure aus der Luftfahrt auf eine Unterbrechung des Flusses im Luftverkehr _in der Regel, wenn sie auftritt oder erst kurz davor.

Um die Auswirkungen auf den Luftverkehrsfluss zu mildern, ist es notwendig, den sich verändernden Zustand der Atmosphäre so genau wie möglich zu überwachen und vorauszusagen. Das EU-geförderte Projekt MEDUSA (MEDUSA, a meteorological decision-support system for aviation) wurde initiiert, um maßgeschneiderte meteorologischen Informationen für eine leichtere informierte taktische Entscheidungsfindung zu entwickeln.

Hierfür kombinierte das Projektteam von MEDUSA verschiedene meteorologische Parameter, um einfache, selbsterklärende Wetterdatenprodukte zu entwickeln. Diese konzentrieren sich auf Sommer- und Winterwetter an Flughäfen und extreme Phänomene wie Gewitter, intensiver regen, starker Schneefall, Vereisung und Frostbedingungen.

Die Algorithmen für Sommerwetterphänomene wurden auf der Grundlage von innovativen Konzepten für das Wolken-Tracking entworfen und ermöglichen die Vorhersage von Gewittern bis zu 30 Minuten im Voraus. Die Algorithmen für Winterwetter basieren auf stündlichen Beobachtungen von mehreren Wetterstationen und der Wettervorhersage aus numerischen Modellen.

All diese Informationen müssen für die Luftfahrtakteure zu gegebener Zeit zur Verfügung gestellt werden, um sie in den Entscheidungsprozess zu integrieren. Zu diesem Zweck entwickelten die MEDUSA-Partner ein leistungsstarkes Echtzeit-System mit einer einfachen visuellen Schnittstelle, um Luftfahrtbehörden bei der fundierten Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Nach Fertigstellung wurde die MEDUSA-Plattform an den Flughäfen in Frankfurt, Deutschland, und in Barcelona, Spanien, eingehend getestet. Der Prototyp soll Flughäfen weltweit zugutekommen, vor allem den Betreibern von kleinen Flughäfen und finanzschwächeren Unternehmen, die nur begrenzten Zugang zu hochentwickelten Systemen haben.

Nach Abschluss des Projekts lag der Schwerpunkt der MEDUSA-Partner auf der Kommerzialisierung des neuen Unterstützungssystems für meteorologische Entscheidungen, das auch Anwendungen über die Luftfahrt hinaus haben könnte.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Wetterbedingungen, Entscheidungsunterstützungssystem, Flughafenbetrieb, Flugverkehr, Luftfahrtbehörden 
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben