Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Optimierung der Informatikforschung

Die Analyse von Computerprogrammen ist ein hochkomplexes Gebiet der Informatikforschung. Mit einem EU-finanzierten Projekt konnten die Voraussetzungen für die Entwicklung von schnellerer, präziserer und leistungsstärkerer Software geschaffen werden.
Optimierung der Informatikforschung
Im Rahmen des Projekts PADECL (Advanced Program Analysis Using Declarative Languages) wurde an der Implementierung fortschrittlicher Algorithmen zur Programmanalyse gearbeitet, für die ausschließlich deklarative Spezifikationen für sehr präzise Analysen und verschiedene Programmiersprachen verwendet wurden. Bei diesen Spezifikationen liegt der Fokus nicht auf der Art und Weise, wie etwas berechnet wird, sondern darauf, was berechnet werden muss.

Dank bisheriger Anstrengungen auf dem Gebiet der deklarativen Spezifikationen und Optimierungsmethodologie konnten Leistungssteigerungen bei der Implementierung von statischen Codeanalysen erzielt werden. In dem vor Kurzem durchgeführten Projekt PADECL wurden hauptsächlich Algorithmen für eine effektive Programmanalyse entwickelt, die auf der Programmiersprache Datalog basieren. Dies ist eine ausschließlich deklarative logische Programmiersprache, die häufig als Abfragesprache bei deduktiven Datenbanken verwendet wird.

Durch die Implementierung von Escape- und Exception-Analysen sowie Cast Safety im DOOP-Framework, das Teil der Computerprogrammiersprache Java ist, konnte eine höhere Präzision, Zuverlässigkeit und Leistung erreicht werden als bei jeder anderen Initiative zuvor.

Die am PADECL-Projekt teilnehmenden Forscher konnten sehr sichere, zuverlässige und leistungsorientierte Analysen für Java-Programme erstellen und eine erste Infrastruktur für die Analyse von JavaScript-Programmen entwickeln. Hier konnten positive Ergebnisse zudem auch die Funktionalität des DOOP-Frameworks verbessern. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der DOOP-Website.

Die Forschungsergebnisse wurden unter anderem für die Konferenz "International Conference on Compiler Construction (CC 2013)" und das Forum "Programming Language Design and Implementation (PLDI 2013)" veröffentlicht. Zudem veröffentlichte das Team in Zusammenarbeit mit der Universität von Athen vier Publikationen zu diesem Thema in hochkarätigen Fachzeitschriften.

Dank PADECL konnte ein effizientes, präzises, umfangreiches und modulares System zur Programmanalyse entwickelt werden, wodurch wichtige Erkenntnisse zur Funktionsweise von automatischen Programmen gewonnen wurden. Die Projektergebnisse vereinfachen die Entwicklung schnellerer, zuverlässigerer Software und steigern die Produktivität von Programmierern. Davon profitieren viele Branchen sowie bestimmte Software-Tools, integrierte Entwicklungsumgebungen, Browser und Detektoren von Schwachstellen.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Informatik, Computerprogramme, Programmanalyse, deklarative Sprache, Programmiersprache
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben