Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

OPTIFERT — Ergebnis in Kürze

Project ID: 286772
Gefördert unter: FP7-SME
Land: Deutschland

Automatische Bewässerung hilft der Umwelt

Während des letzten Jahrzehnts hat die Nutzung von Bewässerungssystemen deutlich zugenommen; ineffiziente Systeme führen allerdings zu Verschwendung von Wasser und Dünger. Eine EU-finanzierte Initiative hat sich dieses Problems angenommen, um Landwirten zu ermöglichen, ihren Verbrauch dieser Ressourcen sorgfältig überwachen und kontrollieren zu können.
Automatische Bewässerung hilft der Umwelt
Derzeit bewässern mehr als 9 Millionen europäische Landwirte ein Gebiet von der Größe Griechenlands oder 4,5% der gesamten Fläche der EU. In Zukunft erwartet man für diese Flächen längere Trockenperioden als Folge des Klimawandels. Daher wird die Verwendung von Bewässerungssystemen weiter zunehmen.

Das Projekt OPTIFERT ("Development of an automatic irrigation and fertilization system") wollte für dieses Problem eine Lösung finden. Das Konsortium entwickelte ein innovatives automatisches Bewässerungssystem für Mittel- und Großbetriebe. Das System kombiniert Düngung und Beregnung in einem Schritt und spiegelt eine wachsende Tendenz zur computerunterstützten Überwachung des Wasser- und Düngemittelverbrauchs durch die Landwirte.

Zu dem System gehören ein Bodensensor, ein Datenprozessor sowie eine Steuerungs- und Verteilungseinheit, die die Schlüsselparameter des Bodens und den Bedarf der Pflanzen in Echtzeit überwachen. Die Steuerungssoftware kann auf Datenbanken zu Pflanzenwachstum und Bodendaten (Art, Struktur und Fruchtbarkeit) sowie auf wirtschaftliche Daten zu Kosten und Preisen zugreifen. Auch Wettervorhersagen können in das System eingespeist werden. Darüber hinaus kann der Nutzer eigene Daten wie Informationen zu Pflanzenkulturen und Pflanzzeiten hinzufügen.

Mithilfe der Daten kann die richtige Dosis von Wasser und Dünger für jede Wachstumsphase der Pflanzen bestimmt werden. Dadurch wird der Verbrauch dieser wertvollen Ressourcen durch Landwirte verringert und damit auch die Umweltauswirkungen, wie etwa Grundwasserverschmutzung und Eutrophierung von Gewässern.

Das OPTIFERT-System wird den Landwirten auch helfen, durch die Reduzierung des Energieverbrauchs Geld zu sparen, und dazu beitragen, Umweltgesetze und -vorschriften einzuhalten. Darüber hinaus wird es die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Landwirtschaft im globalen Markt fördern.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Bewässerung, Wasser, Dünger, Landwirte, automatische Bewässerung, Düngungssystem, Eutrophierung
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben