Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

OILPULSE — Ergebnis in Kürze

Project ID: 232146
Gefördert unter: FP7-SME
Land: Deutschland

Neue Technologie zur Gewinnung von nativem Olivenöl

Olivenöl ist ein wichtiges Produkt der EU und natives Olivenöl im Besonderen. Forscher haben nun eine neue Technologie erarbeitet, die in den vorhandenen Ölmühlen nachgerüstet werden kann, um die Ausbeute an nativen Olivenölen zu verbessern.
Neue Technologie zur Gewinnung von nativem Olivenöl
Bei der PEF-Technologie (d. h. mit gepulstem elektrischen Feld) nutzt man elektrische Impulse unterschiedlicher Stärke zum Aufbrechen von Zellmembranen. Die Anwendung gepulster elektrischer Felder in der Olivenölgewinnung lässt bessere Erträge und Nährstoffgehalte bei gesenktem Energieverbrauch zu.

OILPULSE war ein EU-finanziertes Projekt, das die Untersuchung der Realisierbarkeit des PEF-Einsatzes bei der Olivenölextraktion zum Ziel hatte. Das Projekt umfasste ein Konsortium kleiner Technologieunternehmen sowie einige europäische Ölmühlen.

Die erste Projektphase umfasste den Aufbau einer kleinmaßstäblichen Pilotanlage, mit der die Effektivität des PEF-Systems demonstriert werden sollte. Die Pilotanlage wurde in zwei Erntesaisons betrieben und lieferte den Beweis, dass mit der Technologie die Ölqualität bei gleichzeitig erhöhter Ölmenge bewahrt werden kann.

Auf Grundlage dieser Feststellungen wurde an einem spanischen Forschungsinstitut ein industrieller Prototyp entwickelt und in einer nahe gelegenen Ölmühle eingebaut. Nach zwei Jahren der Versuche funktionierte die PEF-Technologie besser als die Standardtechnik für Ölmühlen.

Obgleich das Forschungsprojekt nun abgeschlossen ist, wird das Konsortium auch weiterhin Daten zum PEF-System sammeln und verfolgt Bestrebungen, die Technik bis 2014 zu vermarkten. In dieser innovativen Technologie steckt nicht nur das Potenzial auf Kostensenkungen in der Olivenölindustrie - sie ist gleichermaßen auch auf andere Sektoren der Ölgewinnung anwendbar.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben