Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

FRUIT BREEDOMICS — Ergebnis in Kürze

Project ID: 265582
Gefördert unter: FP7-KBBE
Land: Frankreich

Bessere Früchte durch Genomik

Forscher haben neue genomische Instrumente und Methoden zur Verbesserung von Apfel- und Pfirsichzuchtprogrammen verwendet. Dies führte zu neuen Instrumenten für Züchter sowie zu neuen krankheitsresistenten Zuchtsorten.
Bessere Früchte durch Genomik
Über das vergangene Jahrzehnt haben Forscher eine Vielzahl genomischer Informationen zu Fruchtbäumen sowie eine Palette nützlicher Züchtungsinstrumente erreicht. Es besteht allerdings Bedarf, die Informationen zusammenzutragen, damit kommerzielle Züchter diese zu ihrem Vorteil nützen können.

Die EU-finanzierte Initiative FRUIT BREEDOMICS (Integrated approach for increasing breeding efficiency in fruit tree crops) wurde ins Leben gerufen, um die Effizienz der Apfel- und Pfirsichbaumzucht zu verbessern. Die Projektpartner entwickelten Molekular- und Bioinformatikinstrumente, um die in europäischen Obstbaumsammlungen und Zuchtbeständen festgestellte Vielfalt nutzen zu können.

Forscher züchteten neue Apfelsorten, die gegenüber Apfelschorf, Mehltau und Feuerbrand resistent sind sowie Pfirsichsorten, welche gegenüber der grünen Erbsenblattlaus und Braunfäule resistent sind. Unter Verwendung genomischer Instrumente wurde dies im Gegensatz zu konventionellen Züchtungsprogrammen in weniger als sieben Jahren erreicht. Im Rahmen des Projekts wurde ebenfalls ein Standard-Workflow für die Genomik-Anwendung auf Apfel- und Pfirsichzuchtsorten erstellt.

Ein weiterer Bestandteil von FRUIT BREEDOMICS war unter anderem die Entwicklungen eines kommerziellen Assays mit hohem Durchsatz für die Identifizierung von Einzelnukleotidpolymorphismen, welche mit ökonomisch wertvollen Merkmalen von Äpfeln in Verbindung stehen. Zu diesem Merkmalen zählt unter anderem die Krankheitsresistenz, die Obstqualität und die Resistenz gegenüber biotischen Belastungen.

Es wurde eine relationale Datenbank für das Sammeln von Phänotypen entwickelt und eine Benutzerdatenbankschnittstelle für das Verwalten und Durchsuchen der Datenbankinhalte erstellt. Forscher prüften und sammelten ebenfalls eine Vielzahl von Instrumenten, um genetische mit physischen Merkmalen in Verbindung zu bringen, und testeten diese Instrumente an verschiedenen Zuchtsorten. Zusammen bilden diese Ressourcen eine neue Plattform mit Namen FruitBreedomics Marker Assisted Breeding Services, welche dabei behilflich sein wird, den Zuchtbetrieben die Techniken verfügbar zu machen.

Im Zuge von FRUIT BREEDOMICS wurden neue Instrumente für eine verbesserte Obstzüchtung erstellt. Außerdem wurde der Wert der Instrumente demonstriert, indem diese zur Entwicklung neuer und verbesserter Zuchtsorten genutzt wurden. Die Forschungsarbeit wird weitreichende Auswirkungen auf moderne Obstzuchtverfahren haben.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Agriculture

Schlüsselwörter

Genomik, Apfel, Pfirsich, krankheitsresistent, Zuchtsorte, Fruchtbäume, FRUIT BREEDOMICS
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben