Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

SAFE CATHETER — Ergebnis in Kürze

Project ID: 222164
Gefördert unter: FP7-SME
Land: Italien

Schutz vor Harnwegsinfektionen

Mit Dauerkathetern werden Urinproben genommen und Urinausscheidung genau untersucht, um die Schwere der Erkrankung oder Verletzung herauszufinden. Über 80% der Harnwegsinfektionen (HWI) resultieren aus der Verwendung von Dauerkathetern. Dadurch erhöhen sich die Aufenthaltsdauer in Krankenhäusern sowie die Kosten für das Gesundheitswesen.
Schutz vor Harnwegsinfektionen
Infektionen von Dauerkathetern treten auf, wenn die externe oder interne Katheteroberfläche mit einem Urin-Protein-Film verschmutzt ist und so die bakterielle Adhäsion und die Biofilmbildung erleichtert wird. Eine Kontamination über die externe Oberfläche wird erfolgreich durch das Imprägnieren des Katheters mit Hydrogel-Silberfilmen oder Antibiotika zusammen mit einer oralen Einnahme von Antibiotika verhindert. Leider waren Ärzte bisher nicht imstande, eine Infektion über die interne Kontamination an Kathetern zu verhindern.

Das EU-geförderte Projekt SAFE CATHETER löst dieses Problem erfolgreich durch die Entwicklung eine kostengünstigen und genialen Nachrüstsystems. Diese Vorrichtung wird innerhalb der äußeren Rohrverbindung ​​angebracht, die den Katheter mit dem Urinbeutel verbindet. Sein Design verhindert, dass Bakterien in den Katheter wandern, so dass der eine Infektion verursachende bakterielle Biofilm die Blase des Patienten nicht mehr erreichen kann.

Die Projektmitglieder brachten einen dünnen Film aus photokatalytischem Titandioxid (TiO2) auf einem Kunststoffsubstrat auf. Dieser dünne Film kann mittels ultraviolettes Licht emittierenden Dioden (UV-LED) an dem Gerät aktiviert oder stimuliert werden. Diese LED haben den Vorteil, dass sie mit kleinen Knopfzellenbatterien betrieben werden, die billig und leicht verfügbar sind. Eine mögliche Verbesserung ist die Verwendung von LED mit sichtbarem Licht anstelle von UV-LED.

Das innovative System von SAFE CATHETER erwies sich unter Laborbedingungen als antibakteriell und wirksam gegen Biofilmbildung. Eine Vermarktung wird die Harnwegsinfektionen durch Katheter und die damit verbundenen Krankenhaussterblichkeit reduzieren. Dadurch würde die wirtschaftliche Belastung durch Arbeitsausfälle und längere Krankenhausaufenthalt verringert werden.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben