Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

XSTONE — Ergebnis in Kürze

Project ID: 262618
Gefördert unter: FP7-SME

Eine Nische für unerwünschten Stein meißeln

EU-Forscher haben neuartige Schneideausrüstung zum Sägen von Ausschuss-Steinblöcken in marktfähige Produkte wie Platten oder Streifen entwickelt. Der neue Sägerahmen hat das Potenzial, den Steinausschuss europäischer Steinbrüche signifikant zu verringern.
Eine Nische für unerwünschten Stein meißeln
Europa ist einer der weltgrößten Hersteller von Naturstein. Nach dem Gewinnen der Steinblöcke aus dem Steinbruch müssen die meisten jedoch als Ausschuss eingestuft werden, da sie die Anforderungen hinsichtlich Größe und Form für die weitere Verarbeitung nicht erfüllen.

Diesen Ausschuss zu reduzieren war das Ziel des EU-finanzierten Projekts XSTONE . Das Projekt war darauf ausgerichtet, einen kompakten und hochproduktiven Rahmen zum Sägen ungleichmäßiger und zu kleiner Blöcke zu konstruieren.

Im herkömmlichen Steinverarbeitungszyklus werden die Blöcke zunächst in Platten zersägt, die dann weiter in Streifen und folgend in Kacheln zerschnitten werden können. Die Natursteinbranche wird in Europa stark von den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) dominiert.

Durch den Einsatz von computergestützter 3D-Konstruktionssoftware und virtueller Prototypentwicklung wurden im XSTONE-Projekt neue Bauteile für Schneidemaschinen entworfen. Zur Prüfung der ausgewählten Werkstoffe und der mechanischen Konstruktion unter verschiedenen Arbeitsbedingungen wurden mehrere Finite-Elemente-Analysen durchgeführt.

Wie auf der Projektwebsite dargelegt wurde ein vollmaßstäblicher physikalischer Prototyp des neuen kompakten Sägerahmens durch das XSTONE-Projekt verwirklicht. Er umfasst eine Reihe dynamisch getriebener Blockhalter, die jeden unregelmäßigen und kleinen Steinblock während des Sägevorgangs sicher in Position halten können.

Das Projektteam führte mit dieser neuen Ausrüstung eine Auswahl von Verarbeitungsprüfungen an verschiedenen Steinblöcken durch, um das Verfahren zu validieren. Das Projekt ist inzwischen abgeschlossen und wird die teilnehmenden KMU mit einer neuartigen Lösung zur Verarbeitung von Ausschuss-Steinblöcken ausstatten.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben