Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

FIRELI — Ergebnis in Kürze

Project ID: 222152
Gefördert unter: FP7-SME

Stärkere und bessere Feuerwehrschläuche

Neue Feuerwehrschläuche und Anschlüsse können den hohen Temperaturen von Waldbränden länger widerstehen. Damit können Feuer wirksamer bekämpft und deren Zerstörungskraft vermindert werden.
Stärkere und bessere Feuerwehrschläuche
In ganz Europa werden Wälder von Feuer bedroht, vor allem in den Mittelmeerländern - eine erhebliche wirtschaftliche Belastung. Durchschnittlich verursachen diese Brände ca. 400 Verletzte und 15 Todesfälle pro Jahr, meist unter den Feuerwehrleuten. Das wichtigste in deren Ausrüstung sind die Schläuche, und je besser ein Schlauch den Bränden widerstehen kann desto sicherer und effektiver wird die Brandbekämpfung sein.

Derzeitig eingesetzte Schläuche sind nicht sehr beständig gegenüber hohen Temperaturen und anderen Brandbedingungen, obwohl es eine große Nachfrage für Schläuche mit überlegenen Eigenschaften gibt. Um sich diesem Problem zu stellen, förderte die EU das Forschungsprojekt 'Fire retardant line hoses for forestry fire-fighting applications' (FIRELI) , das sich mit der Entwicklung von Schläuchen befasst. An dem im Jahr 2008 gestarteten Projekt waren neun Partner beteiligt, um zwei Produkte zu entwickeln. Dabei wurden die anfangs gesteckten Ziele übertroffen.

Das erste Produkt, ein feuerresistenter Schlauch, kann Temperaturen von 400 Grad Celsius für mehr als 15 Minuten widerstehen und übertrifft damit seine Konkurrenten. Dazu kommen andere festgelegten Eigenschaften wie ein niedriges Gewicht sowie mechanische und chemische Beständigkeit. Die Ergebnisse kamen durch Forschungsarbeiten zu einem neuen Gummi zustande. Das Material besteht aus einer Matrix aus Polyvinylchlorid-Nitril-Butadien-Kautschuk (PVC/NBR) mit PVC-Weichmachern, feuerresistenten Komponenten und Intumeszenzadditiven. Wie vorgesehen ist das neue Material ungiftig und produziert wenig Rauch. Außerdem besteht der Schlauch aus vier extrudierten Gummischichten, wobei nur die äußerste Schicht Brandschutzadditive enthält, um Feuerbeständigkeit und Kosten in der Waage zu halten. Der FIRELI-Schlauch ist fertig für die kommerzielle Produktion in zwei Varianten: mit 25 mm oder mit 75 mm Durchmesser.

Das zweite FIRELI-Produkt ist eine Schlauchkupplung, die als Einzelstück in verschiedenen Größen und aus verschiedenen Metallen hergestellt werden kann. Die leichtere, vielseitigere und besser verschließbare Konstruktion verbessert die Benutzerfreundlichkeit auf unterschiedlichste Weise und ihre glatte Oberfläche verhindert, dass sie sich an Rückständen am Boden verfängt. Aber viel wichtiger ist, dass sie den Druckverlust durch Schlauchverbindungen im Vergleich zu derzeitigen Produkten um 30% reduziert. Die Kupplung kann außerdem in verschiedenen optionalen Konfigurationen hergestellt werden, um verschiedensten Ansprüchen zu genügen.

FIRELI lieferte Werkzeuge mit besten Eigenschaften für die Waldbrandbekämpfung. Die Produkte bieten der europäischen Industrie darüber hinaus eine wirtschaftliche Chance, um den Exportmarkt auszuweiten.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben