Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

ARENA — Ergebnis in Kürze

Project ID: 261658
Gefördert unter: FP7-SECURITY
Land: Schweden

Überwachungssystem erkennt automatisch Sicherheitsbedrohungen an Land und auf See

Im Rahmen einer EU-Initiative wurde ein Konzept für ein automatisches Überwachungssystem entwickelt, das wichtige Infrastruktur und Frachtfahrzeuge überwachen kann. Erkennt das System eine Bedrohung durch Terrorismus oder Piraterie, alarmiert es die Betroffenen und/oder die Behörden.
Überwachungssystem erkennt automatisch Sicherheitsbedrohungen an Land und auf See
Für kriminelle Vereinigungen oder Terroristen könnten wichtige Infrastruktur sowie kritische mobile Anlagen ein Ziel sein. Ob es sich dabei um Entführungen oder Diebstahl handelt, derartige Taten würden erhebliche Störungen verursachen. Automatisierte Überwachungssysteme könnten jedoch die Betroffenen schnell alarmieren.

Im Rahmen des EU-finanzierten Projekts ARENA (Architecture for the recognition of threats to mobile assets using networks of multiple affordable sensors) hat man begonnen, ein flexibles Überwachungssystem zu konzipieren, das Bedrohungen für Lastkraftwagen, Züge, Schiffe und Bohrinseln entdecken und erkennen kann.

Das Systemkonzept von ARENA besteht aus einer Reihe von Sensoren und einer Bordcomputer-Plattform, die Daten verarbeiten kann und die automatische Erkennung von Bedrohungen möglich macht. Man entwickelte eine allgemeine Systemarchitektur und verfeinerte die Algorithmen zur Erkennung bewegter Objekte oder Bedrohungen, zur Beobachtung ihrer Bewegungen und ihres Verhaltens sowie zur Unterscheidung zwischen normalen und verdächtigen Situationen.

Bevor man begann, ein Modell zu entwickeln, wurde eine Literaturstudie abgeschlossen, deren Ziel es war, geeignete Modelle für die Systeme von ARENA auszuwählen. Im Rahmen von weiteren Arbeiten wurden sieben Anwendungsfälle und Szenarien für Lastkraftwagen und Schiffe definiert. Diese Situationen wurden probeweise in einer vorläufigen Systemarchitektur abgebildet. Insbesondere betraf dies den Schutz eines auf einem Parkplatz abgestellten Lkw vor Fracht- oder Kraftstoffdiebstahl und Angriffen gegen den Fahrer sowie den Schutz eines Schiffs auf See gegen Piraterie.

Man konnte in drei Szenarien, in denen ein LKW mit Videosensoren ausgestattet wurde, erfolgreich nachweisen, dass das automatische Erfassungssystem realisierbar ist. Das Maß der Bedrohung wurde bei jedem Szenario erhöht. Das System war in der Lage, Menschen zu erkennen, die um den LKW herum liefen und ihr gesamtes Verhalten richtig zu überwachen und zu analysieren.

ARENA stellte ein erschwingliches und flexibles Konzept für ein Überwachungssystem vor, das auf bestehenden Technologien und allgemeiner Architektur basiert sowie skalierbar und leicht einsetzbar ist. Fahrer oder Besatzungsmitglieder werden vor potenziellen Bedrohungen gewarnt, bevor sie auftreten.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Überwachung, Sicherheitsbedrohungen, Lastkraftwagen, mobile Anlagen, Bedrohungserkennung
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben