Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

AFRESH — Ergebnis in Kürze

Project ID: 266181
Gefördert unter: FP7-REGIONS

Ernährung und Sport – Garanten für Gesundheit

Krankheiten durch schlechte Ernährung und Bewegungsmangel sind für das gesamte europäische Gesundheitswesen eine ökonomische Belastung. Die AFRESH-Studie soll durch regionalspezifische Maßnahmen europaweit Produkte und Angebote für eine gesunde Lebensweise fördern.
Ernährung und Sport – Garanten für Gesundheit
Die so genannten nicht übertragbaren chronischen Krankheiten (non-communicable chronic diseases, NCD) sind häufig das Ergebnis von schlechter Ernährung und Bewegungsmangel – mit inzwischen epidemischen Ausmaßen. Gesunde Ernährung und Sport können, wie sich immer wieder zeigt, Stoffwechselerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Osteoporose vorbeugen.

So sollte das EU-finanzierte Forschungsprojekt 'Countering diet-related diseases through competitive regional food- and physical activity clusters' (AFRESH) Empfehlungen für gesündere Lebensweise als Alternative für pharmazeutische Ansätze entwickeln, damit es erst gar nicht zu diesen Erkrankungen kommt. Wie sich Menschen ernähren, wird wesentlich von Produkten und Angeboten des jeweiligen ökonomischen Systems vorgegeben, auch der Stellenwert von Sport ist oft regional verschieden. Das Konsortium AFRESH sollte einen gemeinsamen Aktionsplan und innovative Strategien entwerfen, um solche Angebote zu erweitern.

So wurden Produkte und Angebote im Bereich Ernährung und Sport analysiert und regionale Besonderheiten dokumentiert. Aus mehreren Analysen wurde eine Übersicht zu Angebot und Nachfrage in jeder beteiligten Partnerregion und zur regionalen Wirtschaftslage zusammengestellt.

Aktionspläne, denen Forschungs- und Produktinnovationen zugrunde lagen, wurden getrennt für Kinder, Menschen mit Behinderungen, gesunde Senioren und die betriebliche Essensversorgung erstellt. Dazu wurden mehrsprachige Broschüren und Presseartikel veröffentlicht und Informationsstände auf Konferenzen eingerichtet, die über die Bedeutung von gesunder Ernährung und Sport aufklären, um die Prävalenz von NCD zu senken.

Die gemeinsame Gesundheitsstrategie von AFRESH wird durch öffentliche Gelder, Unternehmen und akademische Einrichtungen gefördert, um die Nachhaltigkeit der Aktionspläne zu gewährleisten und künftige Forschungen zu finanzieren. Insgesamt soll dies die Häufigkeit von Krankheiten, die durch falsche Ernährung und Bewegungsmangel entstehen, auf regionaler und europäischer Ebene reduzieren.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Regional Development
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben