Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

MyWave — Ergebnis in Kürze

Project ID: 284455
Gefördert unter: FP7-SPACE
Land: Norwegen

Bessere Wellenvorhersage und -Modellierung 

Genaue Wind- und Wellenvorhersagen sind für das tägliche Management von Offshore-und Küstenoperationen entscheidend und spielen eine Schlüsselrolle in den Küstenmanagementsystemen. EU-finanzierte Forscher haben daher realistische Ozeanwellenmodelle entwickelt und diese in genaue globale Klimaprognosen integriert.
Bessere Wellenvorhersage und -Modellierung 
Die Initiative "Global Monitoring for Environment and Security" (GMES), die heute Copernicus heisst, liefert wertvolle Klima-und Wetterdaten für verschiedene Anwender, dazu gehören auch Wissenschaft und Wirtschaft. Einige dieser Dienstleistungen, nämlich Wind- und Wellenvorhersagen, können durch die Integration von Daten über Meereswellen und durch die Verknüpfung von Atmosphären- und Ozeanmodellen verbessert werden.

Das durch die EU geförderte Projekt MYWAVE (A pan-European concerted and integrated approach to operational wave modelling and forecasting - a complement to GMES MYOCEAN services) verfolgt das Ziel, die Grundlagen zu vervollständigen, die benötigt werden, um neue GMES-Produkte herzustellen, die den Benutzern ein vollständigeres Bild von den Ozeanen der Welt bieten.

Forschung wurde darauf ausgerichtet, Verarbeitung von Wind- und Wasserdaten und die Physik der Stromwellenmodelle zu verbessern. Sie erzeugtr auch neue und genauere Welleprognosen mithilfe von Erdbeobachtungen und definierte Standardverfahren für die Modellierung von Ozeanwellen.

Verschiedene lokale Flächenmodelle wurden gekoppelt, um genauere Windwellen-Wechselwirkungen zu schaffen und eine bessere physikalische Modellierung von Wasser auf der Meeresoberfläche zu integrieren. Mehrere neue Datenquellen trugen auch zum Modell bei, dazu gehören Satellitenradardaten und Meereswinddaten. Die Forscher verbesserten auch die Datenassimilation, indem neuronale Netzen verwendet wurden und diese Qieööen wurden verwendet um Fehler zu gegenseitig zu validieren und aus dem Modell zu entfernen.

Die Projektpartner fokussiert sich auf die Implementierung eines vollständig zusammengebauten Prognose-Tools, das die produzierten Daten und Algorithmen verwendet. Das Werkzeug sollte die Unsicherheit in den globalen Systemmodellen reduzieren und den Weg für die Aufnahme von Meereswellen in GMES-Dienste frei machen.

Darüber hinaus schlug MYWAVE ein Verifikationssystem vor, um die Bereitstellung von Wellenprognosen über einen Marine-Core Service zu begleiten. Es stellte Arbeitsabläufe, Datenformate und Governances auf, die mit dem bestehenden MyOcean-Verifikationssystem kompatibel sind, welches in das Copernicus-Programm übertragen wird.

Das Projekt verbesserte Wellenmodelle, die zur Beurteilung von den nationalen Wetterdiensten zur Verfügung gestellt wurden und in die operativen Dienste, die dem europäischen Nutzer bereitgestellt werden, integriert werden sollen. Neben dem Wert akkurater Wellenprognosen für Industrie und Kommunen wird MYWAVE auch bedeutende wissenschaftliche Vorteile haben.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Windvorhersage, Welle Prognose, Kopernikus, Windmodelle, Verifikationssystem, Maritime Core Service 
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben