Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

ENVIRON-MENTOR — Ergebnis in Kürze

Project ID: 262138
Gefördert unter: FP7-SME

Softwaregestützte Einhaltung von Umweltvorschriften

Die europäischen Unternehmen müssen häufig Beratung in Anspruch nehmen, die ihnen bei der Einhaltung von Umweltvorschriften behilflich ist. Neue Software unterstützt nun den Berater bei dieser Hilfe für Unternehmen.
Softwaregestützte Einhaltung von Umweltvorschriften
Europa hat im Umweltbereich strenge gesetzliche Vorschriften eingeführt. Beispiel dafür ist die Richtlinie über die integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung (IVU). Während die Gesetzgebung im Allgemeinen gut aufgenommen wird, müssen die Unternehmen beträchtlichen zeitlichen und finanziellen Aufwand in die Beschaffung einer IVU-Genehmigung investieren.

Das über acht Mitglieder verfügende ENVIRON-MENTOR-Projekt sollte hier Abhilfe schaffen. Das Konsortium verfügte in den zwei Jahren bis Oktober 2012 über EU-Finanzmittel in Höhe von 1,2 Millionen EUR und entwickelte Software zur Vereinfachung des IVU-Anwendungsprozesses. Eine internetgestützte Anwendung, das ENVIRON-MENTOR-Expertensystem war das Resultat der zwei wissenschaftlichen und sieben technischen Ziele des Projekts.

Normalerweise würde ein Unternehmen zur Erlangung einer IVU-Genehmigung einen Umweltberater engagieren. ENVIRON-MENTOR unterstützt den Beratenden bei der Lenkung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), indem aktualisierte Informationen über Einhaltungsmaßnahmen bereitgestellt werden. Die Software erfordert jedoch keine speziellen Kenntnisse über die EU-Gesetzgebung, wodurch Umweltberaterinnen und Umweltberater, die sich im Normalfall nicht mit IVU-Zertifizierungen beschäftigen, diesen Markt erschließen können. Die Software arbeitet mit Instrumenten der künstlichen Intelligenz für Unternehmensprofile, um die Entscheidungshilfe maßgerecht anzupassen.

ENVIRON-MENTOR wendet seine Wissensbasis an, um die am besten verfügbaren Verfahren für einen bestimmten Prozess zu empfehlen. Die Anwendung beinhaltet außerdem die ISO-Norm 14001, welche die Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem festlegt, als eine Komponente der IVU-Genehmigung. Die Software erleichtert die Implementierung und Akkreditierung des Standards und gibt etliche Schritte vor, welche die Zertifizierung nach ISO 14001 fördern.

Die Software wickelt überdies den CO2-Emissionshandel ab. Ab 2013 trat eine Änderung in Kraft, nach der Zertifikate versteigert werden dürfen. ENVIRON-MENTOR hantiert mit einer Art von auf Multiagententechnologie aufbauender Auktionsplattform, die Gedankengänge von Menschen in einer echten Auktion nachahmt. Diese Komponente des Systems gestattet ein faires Mitbieten für alle Beteiligten.

Überdies legte das Projekt Ziele in Bezug auf Aus- und Weiterbildung, Weiterverbreitung und Produktausnutzung fest. Die Informationen wurden auf mindestens fünf Großveranstaltungen vermittelt. Es gab positives Feedback von den Teilnehmenden. Die KMU unter den Projektpartnern werden das Produkt über ein ausgegründetes Unternehmen vermarkten.

Die Software des Projekts sollte zweifellos die IVU-Anwendungsprozesse und den CO2-Emissionshandel optimieren. Die Umweltberater werden mit dem sofortigen Zugriff auf aktuelle Rechtsvorschriften und Standards noch besser in der Lage sein, den Unternehmen effektivere und effizientere Dienstleistungen anzubieten. Im Rahmen des Projekts rechnet man mit einer Rendite von 4,5 Mio. EUR innerhalb von fünf Jahren nach Projektabschluss, was einer Kapitalrendite von 3,7 Mio. EUR entspricht.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben