Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

RODAM — Ergebnis in Kürze

Project ID: 278901
Gefördert unter: FP7-HEALTH
Land: Niederlande

Diabetes bei afrikanischen Migranten

Eine vergleichende Studie mit Ghanaern, die in ihrer Heimat und im Ausland leben, enthüllte erstmals Risikofaktoren für Diabetes und Adipositas bei diesen Populationen.
Diabetes bei afrikanischen Migranten
Aufgrund der Zunahme von Adipositas (Fettleibigkeit) und Diabetes bei Menschen, die aus den SSA (afrikanischen Ländern südlich der Sahara) stammen und in Europa leben, sind spezifische und maßgeschneiderte gesundheitspolitische Maßnahmen erforderlich.

Das EU-finanzierte Projekt RODAM (Type 2 diabetes and obesity among sub-Saharan African native and migrant populations: Dissection of environment and endogenous predisposition) untersuchte ghanaische Bevölkerungsgruppen in Europa und Ghana, um epigenetische und biochemische Faktoren wie auch Unterschiede in der Lebensweise zu finden, die bei Migranten aus den SSA das Risiko für Typ-2-Diabetes (T2D) und Adipositas erhöhen.

An jedem der untersuchten Standorte (städtisches und ländliches Umfeld in Ghana und drei europäische Städte) ermittelten die Forscher Faktoren zu Ernährung, Lebensweise und Biochemie sowie genetische Daten. Für die Studie wurden insgesamt rund 6.000 Teilnehmer rekrutiert.

RODAM fand heraus, dass Fettleibigkeit und T2D in Städten in Ghana und in Europa häufiger sind als im ländlichen Ghana. Das Projekt entdeckte auch mehrere genetische Marker für Diabetes und Adipositas bei ghanaischen Populationen.

Schließlich zeigte das Projekt, dass die Stoffwechselstörungen bei SSA-Populationen auf kombinierte genetische und Umweltfaktoren zurückgehen.

Auf dieser Basis können nun medizinische Interventionsprogramme speziell für Migrantengruppen entwickelt und gleichzeitig fundierte gesundheitspolitische Maßnahmen auf nationaler Ebene in Europa und in den Nachbarländern angestoßen werden.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Life Sciences

Schlüsselwörter

Diabetes, Migranten, Ghana, Fettleibigkeit, Afrika südlich der Sahara, RODAM
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben