Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

SAFE@SEA — Ergebnis in Kürze

Project ID: 229334
Gefördert unter: FP7-NMP

Hightech-Kleidung für Fischer gibt mehr Sicherheit

Die Arbeit auf einem Fischerboot gilt als eine der gefährlichsten Berufstätigkeiten der Welt. Ein Forschungskonsortium hat deshalb neue hochleistungsfähige Kleidung für Fischer entwickelt, die Verletzungen verhindern und die Sicherheit erhöhen soll.
Hightech-Kleidung für Fischer gibt mehr Sicherheit
Fischer zu sein, bedeutet schwere Arbeit, lange Arbeitszeiten und eine gefährliche Arbeitsumgebung. Unfälle wie zum Beispiel über Bord zu fallen, sich zu verheddern und von herumfliegenden Objekten getroffen zu werden, passieren häufig. Und obwohl die meisten Todesopfer auf Ertrinken zurückzuführen sind, tragen viele Fischer keine Schwimmwesten, weil sie unbequem oder sperrig sind.

Das EU-finanzierte Projekt 'Protective clothing for improved safety and performance in the fisheries' (SAFE@SEA) verfolgt vor diesem Hintergrund voller arbeitsbedingter Risiken das Ziel, voll funktionsfähige Schutzausrüstung zu entwickeln und zu erproben, die für mehr Arbeitssicherheit ohne Kompromisse hinsichtlich Komfort und Beweglichkeit sorgt. Mehrere Unternehmen und Forschungsinstitute trugen Fachwissen und Ressourcen zu diesem Projekt bei.

SAFE@SEA entwickelte etliche Kleidungsstücke: Jacken, Hosen, Schürzen, Handschuhe und Kopfschutz. Sämtliche Produkte wurden aus Stoff gefertigt, der selbstheilend, beschädigungsbeständig und wasserdicht ist. Jedes Einzelteil, etwa Schnittschutzhandschuhe und stoßdämpfende Kopfbedeckungen, wurde überdies in Hinsicht auf verbesserte Ergonomie und Schutz vor bestimmten Gefahren am Arbeitsplatz entwickelt.

Die Kleidungsstücke enthalten zusätzlich eine Schwimmhilfe (aufblasbar), einen Mann-über-Bord-Alarm, ein Notlicht sowie eine GPS- und Funkeinheit. Alle diese Einrichtungen werden beim Untertauchen automatisch eingeschaltet. So kann man vom Schiff aus jede über Bord gegangene Person mit Hilfe von GPS-Tracking und besserer Sichtbarkeit finden.

Fischer haben die Kleidungsstücke gründlich erprobt; sie alle gaben mehr Komfort und Tauglichkeit für die Arbeit an. Die SAFE@SEA-Produkte repräsentieren somit einen wichtigen Schritt vorwärts in Bezug auf die Sicherheit der Fischer und könnten auch in anderen gefährlichen Industriesektoren auf nutzbringende Weise anwendbar sein. Sehen Sie hier das Projektvideo , Projektvideo .

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben