Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Mikrowellentechnologie zur Verbesserung diagnostischer Verfahren

EU-geförderten Wissenschaftlern ist es gelungen, Radarprototypen für Systeme und Verfahren zu entwickeln, mit welchen eine verbesserte Bildgebung in Sicherheits- und Überwachungstechnik, bei unterirdischen Bohrungen oder in medizintechnischen Anwendungen erzielt werden könnte.
Mikrowellentechnologie zur Verbesserung diagnostischer Verfahren
Durch Radare ausgesandte elektromagnetische Strahlung im Mikrowellenbereich fand bereits in unterschiedlichen Anwendungen zur Aufspürung und Analyse unsichtbarer Objekte Anwendung. Zu den Anwendungsbereichen zählen zerstörungsfreie Prüf- und Bewertungsverfahren, bildgebende Verfahren in der Medizin, die Auffindung versteckter Waffen bei Sicherheitskontrollen, die kontinuierliche Gebäudezustandsprüfung, geophysikalische Forschungen und Methoden zur Sichtbarmachung von Gegenständen hinter optischen Barrieren.

Im Rahmen des EU-geförderten Projekts AMISS (Active and passive microwaves for security and subsurface imaging) wurden neue Systeme und Sensoren für aktive wie passive bildgebende Verfahren im Mikrowellenbereich entwickelt.

Die Wissenschaftler waren erfolgreich im Entwurf von Antennen für eine große Bandbreite verschiedener Anwendungen, etwa für den Einsatz in Radaren, für Bohrungen oder auch für hochentwickelte Mikrowellentomographie zur Fernerkundung optisch unzugänglicher Objekte.

Auch innovative Datenverarbeitungsverfahren für Radarsysteme zur Untersuchung des Erduntergrunds sowie ein holographisches Radar zur Aufspürung versteckter Gegenstände konnten im Rahmen des Projekts entwickelt werden. Des Weiteren wurden Prototypen für Bioradare entwickelt, welche zur Ermittlung von Vitalzeichen und zur Charakterisierung von Menschen in komplexen Szenarien, wie sie im Bereich der Sicherheits- und Medizintechnik benötigt werden, zum Einsatz kommen.

Durch Austauschbesuche, gemeinsame Workshops und Konferenzen und die Vorbereitung gemeinsamer Veröffentlichungen trug das Projekt zur Schaffung neuer und zur Verbesserung bestehender Beziehungen zwischen Forschern verschiedener Institute bei. Die Forscher lieferten Beiträge zu 14 Zeitschriftenartikeln, zu einem Buchkapitel, sowie zu 30 Berichten, Abstracts und Vorträgen zu mehr als 10 internationalen Konferenzen.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Mikrowellentechnologie, Diagnostik, Radar, Sicherheit, bildgebendes System, unterirdisch
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben