Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

ERRAC ROAD MAP — Ergebnis in Kürze

Project ID: 234255
Gefördert unter: FP7-TRANSPORT

Mit Volldampf zum Erfolg europäischer Eisenbahnen

Forschung und Innovation wird zur Stärkung der Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Europas Eisenbahnen beitragen. Daher wurde der European Rail Research Advisory Council (ERRAC) ins Leben gerufen. Ein EU-gestütztes Projekt stellte eine Forschungs-Roadmap für ERRAC zusammen.
Mit Volldampf zum Erfolg europäischer Eisenbahnen
Der ERRAC wurde 2001 mit dem ehrgeizigen Ziel gegründet, Europas Eisenbahnsektor mithilfe von mehr Forschung und Innovation auf EU-Ebene wieder auf die Erfolgsspur zu bringen. Die ERRAC-Mitglieder setzen sich aus wichtigen Interessengruppen aus dem Eisenbahnbereich zusammen: Hersteller, Betreiber, Infrastrukturverwalter, die Europäische Kommission, nationale Behörden, die akademische Welt und Benutzergruppen.

Aufbauend auf den bereits bestehenden strategischen Dokumenten von ERRAC wurde das Projekt ERRAC ROAD MAP gestartet, um dem Beratungsausschuss des Gremiums beim Formulieren einer detaillierten Roadmap zu helfen, damit das Zukunftskonzept realisiert werden kann. Mit Unterstützung des Siebten Rahmenprogramms der EU (RP7) wurden in ERRAC ROAD MAP alle Arten von Güter- und Passagierschienenverkehr erforscht, und wie diese mit anderen Transportmodalitäten zusammenspielen.

Fünf strategische Themen standen im Vordergrund: Umweltfreundlicher Landverkehr, Förderung modaler Verlagerungen (Fernverkehr) und Entlastung von Verkehrskorridoren, Sicherstellung von zukunftsfähigem (vor)städtischen Verkehr, Verbesserung der Sicherheit und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit. Das Projekt stellte neun einzelne Roadmaps zusammen, um diese fünf strategischen Ziele umzusetzen.

Des Weiteren analysierte ERRAC ROAD MAP eine Reihe von Fallstudien aus früheren schienenbezogenen Forschungsprojekten, um daraus wichtige Erkenntnisse über den Sektor zu ziehen. Die Ergebnisse dieses Projekts werden sich als wertvolle Blaupause für den Schienenverkehr Europas erweisen, und sowohl Leistung als auch Wettbewerbsfähigkeit befeuern.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Transport
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben