Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

SAFECAST — Ergebnis in Kürze

Project ID: 218417
Gefördert unter: FP7-SME

Verhalten von Fertigteilhäusern bei Erdbeben

Seit über 50 Jahren sind Konstruktionen aus Stahlbetonfertigteilen schon im Einsatz, aber bislang wurde nur wenig darüber geforscht, wie sie auf Erdbeben reagieren. Eine EU-finanzierte Initiative nimmt sich nun aktiv dieser Wissenslücke an.
Verhalten von Fertigteilhäusern bei Erdbeben
Das Projekt SAFECAST wurde begründet, um das Verhalten von Fertigbauteilen bei Erdbeben zu erforschen. Die Konsortialmitglieder kamen aus Ländern, in denen es Erdbeben gibt und als Hauptbaumaterial Beton verwendet wird. Die Komplexität des Problems erforderte ein innovatives, einheitliches Konzept, um Fugen und Anschlüsse für erdbebenresistente Fertigbauteile zu gestalten.

SAFECAST nutzte einen einheitlichen leistungsbezogenen Rahmen, um zu gewährleisten, dass alle Leistungskriterien wie Haltbarkeit, Verformbarkeitsgrenzen und Energieableitung Berücksichtigung finden. Die Forschungarbeiten konzentrierten sich hauptsächlich auf trockene Anschlüsse, die schneller zu errichten und einfacher zu warten sind.

Jeder Typ des Anschlusses zwischen den verschiedenen Strukturelementen stellte eine eigene Herausforderung in Bezug auf die Rolle und die Funktion in der Struktur an sich dar. Deshalb führten die Projektpartner eine einzigartige Serie von Experimenten durch, um die Auswirkungen von Erdbeben auf vorhandene, neue und verbesserte Anschlüsse in großen Konstruktionen zu untersuchen.

Man führte Tests an einfachen Einheiten, Anschlüssen und Unterbaugruppen durch, um deren mechanisches Verhalten zu bestimmen. Anhand von Rütteltischversuchen untersuchte man den Effekt der vertikalen Komponente der seismischen Aktivität. Die Testresultate nutzte man zur Kalibrierung von analytischen Modellen.

Es wurden gleichermaßen Experimente durchgeführt, um verschiedene Bauteiletypologien an einem dreistöckigen Fertigteilgebäude normaler Größe zu erforschen. Die Gebäudegestaltung erlaubte den Test vier verschiedener Bauformen, was wertvolle Informationen über die Reaktion mehrgeschossiger Fertigteilgebäude auf Erdbeben lieferte. Man nutzte die Resultate zur Kalibrierung analytischer Modelle und Ableitung von Regeln zum richtigen Entwerfen und Bauen der Anschlüsse und gesamter Fertigteilkonstruktionen unter Erdbebenbedingungen.

SAFECAST wird zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Fertigteilsektors sowie zur Verbesserung der Qualität und Sicherheit des Bauens in Gebieten beitragen, die häufig unter Erdbeben zu leiden haben. Das wird die EU-Wirtschaft voranbringen und überdies Gesundheit und Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger schützen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben