Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

ECOPET — Ergebnis in Kürze

Project ID: 315009
Gefördert unter: FP7-SME
Land: Irland
Bereich: Industrie, Umwelt

Kunststoffe - zu 100 % wiederverwendbar

Ein EU-Team hat eine von einem früheren Projekt erfundende recyclingfähige Lebensmittelverpackung entwickelt. Das Material hatte einen weitaus kleineren Kohlenstoffabdruck als die Alternativen; die gefertigten Lebensmittelschalen wogen und kosteten weniger und sind auch noch zuverlässiger.
Kunststoffe - zu 100 % wiederverwendbar
Die europäische Lebensmittelverpackungsindustrie hat derzeit ernst zu nehmende Nachhaltigkeits- und Wettbewerbsaufgaben zu lösen. Die EU hofft darauf, dass europäische Unternehmen den Markt mit dem Einsatz von recycelbaren Kunststoffen anführen werden.

Das EU-finanzierte Projekt ECOPET (Demonstration of innovative, lightweight, 100% recyclable PET prototype formulations and process tooling for low carbon footprint packaging to replace current industry standard virgin plastics) entwickelte ein recyclingfähiges Polyethylenterephthalatmaterial (PET) für Lebensmittelverpackungen. Der neue, erstmals vom EU-Projekt rPET-FC hergestellte Kunststoff wurde von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (European Food Safety Authority, EFSA) genehmigt.

ECOPET wies nach, dass das recycelte PET mit jener hohen Geschwindigkeit hergestellt werden könnte, die erforderlich ist, um es im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten kostenneutral zu gestalten.

Die Forschung ergab eine 85 %ige Verkleinerung des Polymerrohstoff-Kohlenstofffußabdrucks im Vergleich zu üblicher Neuware. Diese Verbesserung bedeutet eine Einsparung von 1,8 Tonnen Kohlendioxid pro Tonne des neuen ECOPET-Materials.

Das Team erzielte im Vergleich zu den nicht recycelten Alternativen eine Reduzierung des Kohlenstofffußabdrucks der ECOPET-Lebensmittelbehälter um 70 %. Die Schalen wogen zudem 21 % weniger als konventionelle Produkte.

ECOPET war in der Lage, zu 100 % recycelte PET-Schalen herzustellen, obgleich in der Praxis viele Aufträge zu erwarten sind, die zu 80 bis 90 % recycelt sein sollen. Das Konsortium erreichte außerdem die angezielte Verringerung der Fehlerquote beim Verschließen.

Das neue recyclingfähige PET sorgt für die Eindämmung der CO2-Emission der Produktion und für Umweltverbesserungen im Allgemeinen. Gleichzeitig verschafft das Material den europäischen Unternehmen Wettbewerbsvorteile.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

wiederverwendbar, recyclingfähig, Kunststoffe, Lebensmittelverpackung, Kohlenstofffußabdruck, Carbon Footprint, Lebensmittelbehälter, ECOPET
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben