Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

VUELCO — Ergebnis in Kürze

Project ID: 282759
Gefördert unter: FP7-ENVIRONMENT
Land: Vereinigtes Königreich

Optimierte Strategien, um das globale Verständnis und das Management von vulkanischer Unruhe zu verbessern.

Eine EU-Initiative hat die Geheimnisse der Vulkanunruhen enthüllt, indem wissenschaftliche Daten und Informationen von Unruhezeiten für mehrere Vulkantypen untersucht wurden. 
Optimierte Strategien, um das globale Verständnis und das Management von vulkanischer Unruhe zu verbessern.
Vulkanische Unruhen führen nicht unbedingt immer zu Eruptionen. Aufgrund dieser Komplexität und Unsicherheit ist er wichtig, mehr Wissen über kurzfristige Vulkangefahren zu erzeugen.

Vor diesem Hintergrund hat das EU-geförderte Projekt VUELCO (Volcanic unrest in Europe and Latin America: Phenomenology, eruption precursors, hazard forecast, and risk mitigation) eine intensive Studie der Phänomenologie und Ausbruchvorläufer durchgeführt. Das Ziel bestand darin, mehr über ursächliche Prozesse und Links zu lernen, um globale Strategien für die Gefahrenprognose und Risikominderung voranzubringen.

Um seine Ziele zu erreichen, kombinierte VUELCO Grundlagenforschung zu den Ursachen und Auswirkungen von Vulkanunruhen mit Unsicherheitsbewertung und probabilistischen Prognosen. Die Projektpartner überwachten Daten von Unruheperioden für sechs Vulkanarten in Ecuador, Italien, Mexiko, Spanien und Westindien. Sie führten Experimente durch, um ein mechanistisches Verständnis der unterirdischen Prozesse zu schaffen, die Unruhe verursachen können und dabei helfen, die wichtigsten Parameter zur Vulkanüberwachung zu ermitteln. Numerische Modelle halfen, die Verbindung zwischen den Prozessen und Vulkanüberwachungsdaten zu schaffen, um über die Ursachen der Unruhen und ihrer kurzfristigen Entwicklung zu informieren.

Das VUELCO-Team verwendete Unsicherheitsbewertung und neue kurzfristige probabilistische Instrumente zur Gefährdungsprognose bei der Entwicklung von strategischen Optionen für eine effektive Risikominderung, Management und Governance bei Unruheepisoden.

Mit den Projektergebnissen und dem Stakeholder-Feedback, die als Grundlage dienten, erstellte die Forscher Empfehlungen für bewährte Verfahren und Leitlinien. Mit diesen lässt sich eine effizientere und effektivere Kommunikation und bessere Vorsorge gewährleisten, wenn es um die Bewältigung der Folgen von Unruheereignissen geht.

VUELCO hat einen erheblichen Einblick in Prozesse geboten, die vor und während der Vulkanunruhen stattfinden und eine Vorhersage der Folgen verbessern wird. Dadurch werden Kommunikation, Entscheidungsfindung und Management während Vulkanunruhen unterstützt. 

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Vulkanische Unruhen, Vulkan, Eruption, VUELCO, Gefahrenprognose, Risikominderung 
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben