Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Überwachungsmechanismus für CO2 und andere Treibhausgase

Die Europäische Kommission hat einen Vorschlag für einen Beschluß des Rats veröffentlicht, der angesichts der Fortschritte betreffend die Erfüllung der Stabilisierungsziele auf eine Aktualisierung des Überwachungsmechanismus der Gemeinschaft für CO2 und andere Treibhausgase ab...

Die Europäische Kommission hat einen Vorschlag für einen Beschluß des Rats veröffentlicht, der angesichts der Fortschritte betreffend die Erfüllung der Stabilisierungsziele auf eine Aktualisierung des Überwachungsmechanismus der Gemeinschaft für CO2 und andere Treibhausgase abzielt. Die Kommission schlägt außerdem eine Erweiterung des Mechanismus auf andere Treibhausgase vor. Im Rahmen des gemeinschaftlichen Überwachungsmechanismus müssen Mitgliedstaaten nationale Programme für die Begrenzung anthropogener CO2-Emissionen konzipieren und umsetzen. Dies wurde erforderlich, um die Verpflichtung der Gemeinschaft im Rahmen des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaveränderungen zur Stabilisierung von CO2-Emissionen des Stands von 1990 bis zum Jahr 2000 zu erfüllen. Die Kommission schlägt vor, den Mechanismus zu erweitern, so daß Emissionen auch nach dem Jahr 2000 noch bewertet werden. Darüber hinaus wird der Überwachungsmechanismus angepaßt werden, so daß er anthropogene Emissionen anderer Treibhausgase, die nicht vom Montrealer Protokoll erfaßt werden, einschließt. Ziel dessen ist zu gewährleisten, daß Bemühungen zur Reduzierung von CO2-Emissionen nicht durch erhöhte Emissionen anderer Gase aufgehoben werden.

Verwandte Artikel

Politikgestaltung und Leitlinien