Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Ergebnisse der fünften Aufforderung über Anwendungen für das ALFA-Programm

Die Ergebnisse der fünften Aufforderung des Akademischen Ausbildungsprogramms Lateinamerika (ALFA), die im September 1997 bekanntgemacht wurde (ABl. Nr. C 292 vom 26.9.1997, S. 3) wurden vor kurzem von der Kommission veröffentlicht. Von den eingegangenen 467 Projekten wurde 16...
Die Ergebnisse der fünften Aufforderung des Akademischen Ausbildungsprogramms Lateinamerika (ALFA), die im September 1997 bekanntgemacht wurde (ABl. Nr. C 292 vom 26.9.1997, S. 3) wurden vor kurzem von der Kommission veröffentlicht. Von den eingegangenen 467 Projekten wurde 169 für eine Finanzierung mit Mitteln in Höhe von 7,2 Mio. ECU genehmigt.

Die Aktivitäten des ALFA-Programms verteilen sich auf zwei Bereiche:
- A: Kooperation beim Management von Institutionen;
- B: Kooperation bei der wissenschaftlichen und technischen Ausbildung.

Von den genehmigten Projekten gehören 30 Projekte in den Bereich A. Sie werden mit insgesamt 1,1 Mio. ECU gefördert. Diese Projekte fallen in die nachfolgenden Kategorien:

- 22 Projekte der Type A1: Strukturelle Verbesserung der höheren Bildung;
- 8 Projekte der Type A2: Projekt zur Auslegung höherer Bildungsanstalten/für Unternehmenskooperation.

Bei den Projekten der Type B1 mit einem Haushalt von 6,1 Mio. ECU sieht die Verteilung wie folgt aus:

- 51 Projekte der Type B1: Maßnahmen zur Vorbereitung der Mobilität;
- 20 Projekte der Type B2: Vorbereitung gemeinsamer Forschungsprojekte;
- 27 Projekte der Type B3: Austausch von Studenten mit erstem Hochschulabschluß;
- 1 Projekt der Type B4: Studentenaustausch.

Aus den Ergebnissen der aufgrund dieser Aufforderung eingegangenen Vorschläge lassen sich bestimmte Schlüsse ziehen. Das ALFA-Programm macht offenbar eine neue Wachstumsphase durch, was durch die höhere Anzahl von eingereichten und genehmigten Vorschläge sowie durch eine wesentliche Erhöhung der von der Kommission für dieses Projekte eingestellten Mittel belegt wird. Außerdem ist ein verstärkte Teilnahme der lateinamerikanischen Länder und ein Führungsinteresse in diesen Ländern spürbar.

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben