Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommission wählt neue Projekte auf dem Gebiet der Weltraumtechnologien aus

Die Europäische Kommission, GD XII, hat vor kurzem sieben neue Forschungsprojekte angenommen, die im Bereich 3.2 (Weltraumtechnologien im Dienste der Umweltüberwachung und Umweltforschung) des Umwelt- und Klima- Arbeitsprogramms finanziert werden. Diese Projekte werden Finanzm...
Die Europäische Kommission, GD XII, hat vor kurzem sieben neue Forschungsprojekte angenommen, die im Bereich 3.2 (Weltraumtechnologien im Dienste der Umweltüberwachung und Umweltforschung) des Umwelt- und Klima- Arbeitsprogramms finanziert werden. Diese Projekte werden Finanzmittel in Höhe von insgesamt 13,6 Millionen ECU erhalten.

Die sieben Projekte, die aus insgesamt 24 im Rahmen des im Juni 1997 veröffentlichten Aufrufs (ABl. Nr. C 183 vom 17.6.1997, S. 18) ausgewählt worden sind, zielen auf die Verbesserung des Verständnisses der Umwelt und des nachhaltigen Managements der Ressourcen ab.

Die folgenden sieben Projekte erhalten finanzielle Unterstützung:

- Das FUEGO-Projekt über Feuermeldung führt ein früheres Projekt fort und beabsichtigt den Entwurf und die Konstruktion eines Sensor-Prototypen für ein dediziertes Satellitensystem zur Waldbrandmeldung und -überwachung im Mittelmeerraum. Dieser Prototyp wird an Bord eines Flugzeugs getestet;

- Das Vegetation-Projekt beabsichtigt die Sicherstellung der Verbesserung und Fortführung des Programms im Anschluß an das VEGETATION-Meßgerät SPOT 4 an Bord der ARIANE 4-Rakete, die am 24. März 1998 lanciert worden ist. Das Projekt zielt auf den Entwurf und die Entwicklung technologischer Innovationen für die Nutzlast VEGETATION 2, die im Jahre 2001 mit SPOT 5 die Erde umkreisen soll, sowie die Verbesserung bestehender Produkte und Dienste für Benutzer, die an der Überwachung der Vegetation der Erde interessiert sind;

- Das Projekt PACE (Polarization and Aerosol Characterization Equipment) beabsichtigt den Bau eines neuen luftgestützten Instrument-Prototypen für die Messung von Aerosol in der Atmosphäre. Der Prototyp soll die Verbesserung des Verständnisses von klimatischen Verfahren unterstützen, einschließlich der Auswirkung anthropogener Aktivitäten;

- Das Projekt SAAGE (Space Applications for Agriculture and the Environment) beabsichtigt die Bestimmung der Beschaffenheit eines dedizierten, optischen Satellitensystems mit hoher Auflösung für Anwendungen in der Landwirtschaft. Das Meßgerät beruht auf der Anwendung eines Supraspektral-Sensoren mit entsprechender räumlicher Auflösung, der potentiell durch einen Infrarotsensor mit einer geringeren Auflösung ergänzt wird;

- Die konzertierte Aktion COCONUDS (Coordinated Constellation of User Defined Satellites) wird die Möglichkeit der Einwicklung einer Konstellation von Erdbeobachtungssatelliten untersuchen, die die bisher nicht erfüllten Ansprüche lokaler Entscheidungsträger in bezug auf lokale Umweltinformation zufriedenstellen soll;

- Das Ziel des Projekts CLOUDS ist die Prüfung der Mission eines neuen Satelliten, der - zusätzlich zu den Strahlungeigenschaften - genaue, umfassende und häufige Beobachtungen des Wolkeninneren (Eis und Flüssigwasser) zur Verbesserung von Klima- und Wettervorhersagen zur Verfügung stellen soll;

- MSRS (Multispectral High Resolution System) beabsichtigt die Entwicklung eines fortgeschrittenen Sensoren für Anwendungen von sichtbaren und mittleren Infrarot-Meßwert-Fernübertragungen, einschließlich in der Landwirtschaft.

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben