Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

EU-geförderte Forschung auf der EXPO '98

Einer der bedeutendsten Pavillons auf der EXPO'98, der letzten Weltausstellung des 20. Jahrhunderts, die vom 22. Mai bis zum 30. September 1998 in Lissabon, Portugal, stattfindet, fungiert als Schaufenster für die Tätigkeit der Europäischen Union in Europa und im Ausland. Das ...
Einer der bedeutendsten Pavillons auf der EXPO'98, der letzten Weltausstellung des 20. Jahrhunderts, die vom 22. Mai bis zum 30. September 1998 in Lissabon, Portugal, stattfindet, fungiert als Schaufenster für die Tätigkeit der Europäischen Union in Europa und im Ausland. Das Thema der EXPO'98 ist "Die Meere - ein Erbe für die Zukunft". Deshalb beschreibt ein großer Teil der Exponate im EU-Pavillon den Beitrag von durch die EU finanzierten Forschungsprojekten zur Erhaltung der Lebensformen der Meere und ihrer Umgebung.

Die Eröffnung des EU-Pavillons erfolgte am 22. Mai durch Jacques Santer, den Präsidenten der Europäischen Kommission. Auf Eingangsebene findet der Besucher des Pavillons zunächst allgemeine Informationen über die Aktivitäten der Institutionen der EU und ihrer Agenturen, sowie Displays mit Beschreibungen wichtiger EU-Strategien und Initiativen, darunter z.B. der Euro, regionale Entwicklung und die Umwelt. Wenn er sich anschließend in das tiefergelegene erste Obergeschoß begibt, sieht er im Detail, wie die EU Änderungen in der Seefahrt und anderen Herausforderungen begegnet, vor die sie von der Umgebung der Meere und der Küsten gestellt wird.

So befassen sich beispielsweise die Displays dieses Teils des Pavillons mit der Bedeutung der Entwicklung und Gewährleistung einer nachhaltigen europäischen Seefahrt, dem Einfluß neuer Technologien auf dem Gebiet des Schiffbaus, und der Kommunikation und Sicherheit auf See. Auch die Erhaltung der Fischerei und neue, umweltfreundliche Energietechnologien werden angesprochen, zusammen mit Themen wie die Ausbildung und Beschäftigung der Werktätigen von heute auf diesen Gebieten. Beispiele für von der EU finanzierte Projekte, die auf Problemen in diesen Bereichen abstellen, findet man überall auf den verschiedenen Displays in diesem Pavillon, so z.B. Angaben über neue Wege für die Wettervorhersage, die Nutzung der Energie der Meere, die Verhinderung von Küstenerosion und Maßnahmen zur Reduzierung der Verschmutzung von Küstengewässern.

Abgesehen von der ständigen Ausstellung ist eine Reihe von Veranstaltungen in diesem Pavillon geplant, wie z.B. ein Konzert des Europäischen Jugendorchesters am 2. September. Der Pavillon hat auch einen für Konferenzen genutzten Vortragssaal, von denen sich viele mit wissenschaftlichen Themen befassen

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben