Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

EU-Aufforderung an Mitglieder für neue Beratergruppen für Forschungsprogramme - Lancierung der ausführlichen Vorbereitung des Fünften Rahmenprogramms

Hochrangige wissenschaftliche Experten sind eingeladen worden, die Europäische Kommission bei der Vorbereitung der Arbeitsprogramme für die Leitaktionen im bevorstehenden Fünften Rahmenprogramm zu unterstützen. Es sollen insgesamt 17 neue Beratergruppen für Forschungsprogramme geschaffen werden, um die Kommission bei der Durchführung des Programms durch ihre Kommentare bei der Festlegung der forschungspolitischen Ausrichtung der 22 geplanten Leitaktionen zu unterstützen.

Diese Gruppen - die aus jeweils 15- 20 Mitgliedern bestehen - befassen sich in erster Linie mit der Beratung über die Arbeitsprogramme, die die unter dem neuen Programm zu fördernden Forschungsgebiete im einzelnen festlegen. Diese Arbeit wird voraussichtlich gegen Ende Juli 1998 beginnen, und anschließend folgt die Programmierung der Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen und die Festlegung der Kriterien, die bei der Evaluierung der Projektvorschläge eingesetzt werden. Ein wichtiges Element der Arbeit der Gruppen ist die Festlegung von quantifizierbaren oder verifizierbaren Zielsetzungen, um die Ziele der Leitaktionen zu erreichen. Außerdem würden die Gruppen in der eventuellen Neuorientierung eine Rolle spielen, die im Verlauf des Programms notwendig wäre.

Mitglieder der Gruppen werden herausragende Persönlichkeiten aus der Industrie, akademische Forscher, Benutzer der Forschungsergebnisse (zum Beispiel Patientengruppen), Mitglieder öffentlicher Aufsichtsbehörden und Vertreter aus anderen Gebieten mit einem Interesse an Forschung sein. Diese Mitglieder werden ad personam von der Kommission ernannt und weder ihre Organisation noch ihr Land vertreten. Die Mitglieder können sowohl aus den auf diese Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen eingegangenen Bewerbungen als auch aus Nominierungen der Mitgliedstaaten sowie aus anderen stammen, die direkt von der Kommission ausgewählt werden. Die Mitglieder aller Gruppen werden so ausgewählt, das ein Ausgleich zwischen den verschiedenen Interessen und zwischen Ländern gewährleistet ist. Außerdem wird die Kommission in jeder Gruppe eine entsprechende Ausgewogenheit zwischen Frauen und Männern sicherstellen.

Verwandte Informationen

Programme

Fachgebiete

Strategien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben