Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Bericht über die erste Konferenz des Forums für Biotechnologie und Finanzen

Ein Bericht über die erste Konferenz des Forums für Biotechnologie und Finanzen, die gemeinsam mit dem Biotechnologie-Innovationsforum vom 12. bis 14. Mai 1998 in Brüssel, Belgien, veranstaltet wurde, ist jetzt erhältlich. Bei diesem Forum handelt es sich um eine gemeinsame In...
Ein Bericht über die erste Konferenz des Forums für Biotechnologie und Finanzen, die gemeinsam mit dem Biotechnologie-Innovationsforum vom 12. bis 14. Mai 1998 in Brüssel, Belgien, veranstaltet wurde, ist jetzt erhältlich. Bei diesem Forum handelt es sich um eine gemeinsame Initiative des europäischen Verbands der Effektenhändler und der Europäischen Kommission (GD XII). Ziel ist die Förderung von Wechselwirkungen zwischen der Biotechnologie-Forschungsindustrie und der Finanzwelt.

Der Bericht legt die Ziele der Konferenz dar und enthält allgemeine Angaben über die Konferenz mit Zusammenfassungen der Hauptvorträge und der Panel-Diskussionen. Auch über Höhepunkte des Biotechnologie-Innovationssymposiums wird unter Präsentation einzelstaatlicher und regionaler Initiativen berichtet, so z.B. über die deutsche "BioRegio"-Initiative und den irischen Technologiemanagement-Plan "BioResearch Ireland". Zu den Angaben in den Beilagen zählen eine Liste der Teilnehmer, Kontaktangaben über den beratenden Ausschuß des Forums für Biotechnologie und Finanzen und eine Präsentation des Innovations- und Technologiekapital-Projekts der EU (I-TEC)

Die aus dieser Konferenz abgeleiteten Hauptgedanken werden erläutert. Hierzu zählen:

- Förderung der neuen Trends auf dem Gebiet von Wissenschaft, Forschung und Entwicklung;
- Nutzung des Potentials des europäischen Biotech-Markts, der bei richtiger Erschließung in zehn Jahren einen Wert von 100 Mrd. ECU haben könnte;
- Wettmachen der mangelnden Kapitalinvestition auf diesem Sektor und Gewährleistung, daß die europäischen Technologiekapital-Märkte eine Fragmentation vermeiden;
- Förderung von Erziehung und Berufsbildung und Herstellung besserer Verbindungen zwischen Industrie und Universitäten.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben