Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Förderung der Zusammenarbeit zwischen Atom-Aufsichtsbehörden

Die Europäische Kommission, GD XI, hat einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen veröffentlicht, die auf die Förderung der Kooperation zwischen den Atomaufsichtsbehörden der EU und den entsprechenden Behörden mittel- und osteuropäischen Ländern abzielt. Damit sollen die Ähnlichkeiten und Differenzen bei Sicherheitskriterien und -anforderungen identifiziert und - wo Unterschiede identifiziert werden - Ansätze für die Verbesserung der Harmonisierung entwickelt werden.

Vorranging zu behandeln sind Initiativen, die auf einer effektiven Zusammenarbeit zwischen den Atomaufsichtsbehörden der Mitgliedstaaten und/oder Organisationen für technische Sicherheit in den Bewerberländern beruhen, die einen Konsens über Vorschriftspraktiken und/oder Sicherheitskriterien und Anforderungen in der EU und den Bewerberländern erzielen sollen.

Alle der folgenden Bereiche sind potentiell von Interesse:

- Analyse der Übereinstimmung mit den grundsätzlichen Sicherheitsprinzipien der IAEA für Kernkraftwerke;
- Nutzung digitaler Instrumentierung und Kontrolle in sicherheitsrelevanten Komponenten und Systemen für Kernkraftwerke;
- Management des Alterns von Kernkraftwerken;
- Vorschriftsanwendungen von PSA;
- Risikorelevante Methoden;
- Leck vor Bruch.

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben