Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Beschluß zur Einrichtung des Europäischen Freiwilligendiensts

Ein Beschluß zur Einrichtung eines gemeinschaftlichen Aktionsprogramms, des sog. Europäischen Freiwilligendiensts für junge Menschen (EVS) wurde vor kurzem im Amtsblatt bekanntgemacht. Dieses für einen Zeitraum von zwei Jahren eingerichtete Programm soll die grenzüberschreiten...
Ein Beschluß zur Einrichtung eines gemeinschaftlichen Aktionsprogramms, des sog. Europäischen Freiwilligendiensts für junge Menschen (EVS) wurde vor kurzem im Amtsblatt bekanntgemacht. Dieses für einen Zeitraum von zwei Jahren eingerichtete Programm soll die grenzüberschreitende Kooperation auf dem Gebiet des Freiwilligendiensts fördern und fällt unter das allgemeine Zielgebiet der gemeinschaftlichen Kooperation auf dem Gebiet der Jugend, das im "Jugend für Europa"- Programm zum Ausdruck kommt.

Jugendliche im Alter von 18 bis 25 Jahren aus den EU-Mitgliedsländern und assoziierten Ländern haben jetzt die Gelegenheit, Zeiträume von bis zu sechs Monaten in einem anderen EU-Mitgliedsland oder einem Drittland zu verbringen. Die Hauptmerkmale dieses Programms sind folgende:

- Unterstützung, lang- oder kurzfristiger, grenzüberschreitender Maßnahmen zum Vorteil der Gemeinschaft;
- Unterstützende Maßnahmen zur Förderung von Partnerschaften auf der Basis des EVS und innovativen Netzwerkaktivitäten;
- Flankierende Maßnahmen und Projekte, die auf den gesammelten Erfahrungen der jungen Freiwilligen aufbauen
- Entwicklung und Unterstützung geeigneter Vorbereitungen zur Gewährleistung von Projekten hoher Qualität;
- Unterstützung der Qualität aller Aktivitäten des Programms und der Schaffung ihrer Europäischen Dimension.

Der Gesamthaushalt für dieses Programm beträgt 47,5 Mio. ECU. Die Kommission wird von einem Ausschuß aus Vertretern der Mitgliedstaaten unter dem Vorsitz eines Vertreters der Kommission bei der Durchführung des Programms unterstützt. Die Kommission wird insbesondere den diskrimierungsfreien und gleichberechtigten Zugang zu diesem Programm und die Komplementärität mit anderen gemeinschaftlichen Maßnahmen für die Jugend unterstützen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben