Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

557 Wettbewerber nehmen am 1998er EuroPrix teil

Bis zum Schlußtermin am 30. Juni 1998 hatten 557 Teilnehmer aus 26 Ländern ihre Vorschläge für den MultiMediaArt-Wettbewerb von 1998 eingereicht. Ziel dieses neuen Wettbwerbs ist die Identifikation der besten europäischen Multimedia-Produktionen in sechs Kategorien. Bei dem We...
Bis zum Schlußtermin am 30. Juni 1998 hatten 557 Teilnehmer aus 26 Ländern ihre Vorschläge für den MultiMediaArt-Wettbewerb von 1998 eingereicht. Ziel dieses neuen Wettbwerbs ist die Identifikation der besten europäischen Multimedia-Produktionen in sechs Kategorien. Bei dem Wettbwerb handelt es sich um eine Initiative des Österreichischen Bundesministeriums für Wirtschaftsangelegenheiten, die im Rahmen des INFO2000-Programms zur Förderung der Entwicklung und Anwendung von Multimedia-Inhalten in Europa von der Europäischen Kommission (GD XIII) unterstützt wird.

Die höchste Anzahl von Vorschlägen kam aus Deutschland (140); es folgten Italien (75), Österreich (43) und Frankreich (40). Dazu kam eine relativ große Zahl von Vorschlägen von Teilnehmern aus den Mittel- und Osteuropäischen Staaten (insgesamt 52). Die Gesamtzahl der Vorschläge in jeder Kategorie verteilt sich wie folgt (Angaben in Klammern):

- Wissen und Entdeckung (178);
- Valorisierung der Europäischen Kultur (130);
- Unterstützung für KMU am Markt (94);
- Verbesserung der Demokratie durch Multimedia (59);
- Erste Schritte auf dem Gebiet der Multimedia (59);
- Studienauszeichnungen (45).

Der europäische Kommissar für Telekommunikation, Herr Martin Bangemann, brachte seine Genugtuung über die große Zahl der Vorschläge von hoher Qualität aus allen Teilen Europas zum Ausdruck. Dazu bemerkte er: "Die europäische Multimedia-Industrie hat es verstanden, ihre Fähigkeiten durch Schaffung einer Vielzahl von Produkten von hoher Qualität mit großem Potential für zukünftige Entwicklung unter Beweis zu stellen. Die Anzahl und die Qualität der Vorschläge zeigt, daß die europäische Multimedia-Industrie im internationalen Wettbewerb eine wichtige Rolle spielen kann."

Die Vorauswahl von Kandidaten soll vor der Frankfurter Buchmesser im Oktober dieses Jahres stattfinden, auf der diese Produkte erscheinen sollen. Die Sieger werden anläßlich des ersten europäischen Gipfels in der Zeit des österreichischen Präsidiums während des EuroPrix-Galas in Wien am 29. November 1998 bekanntgegeben.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben