Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommission erfordert Studienreihe über Sicherheit von Kernanlagen

Die Europäische Kommission, GD XI, hat eine Reihe von Ausschreibungen über die Sicherheit von Kernkraftwerken in Ost- und Westeuropa veröffentlicht.

Das erste Projekt (REF: XI/C2/ETU/980081) wird die Auswirkung von Umwelteinflüssen auf Ermüdungs- und Spannungskorrosion in Richtlinien und Normen für LWR-Komponenten untersuchen. Gesamtziel des Projekts ist die Erstellung eines europäischen Ansatzes für die Entwicklung von Bewertungs-/Referenzrichtlinien in Richtlinien und Normen für durch Umwelteinflüsse hervorgerufene Risse in Kernkraftwerksmaterialien in Heißwasseranalagen, die in Betrieb befindlichen DWR, SWR und VVER entsprechen. Das Projekt, das eine enge Zusammenarbeit zwischen Experten aus Ost und West erfordert, umfaßt die Feststellung, Erhebung und Auswertung von verfügbaren Daten über die Korrosionsermüdungsresistenz, Ausbreitung von Korrosionsermüdungsrissen und Spannungskorrosionsverfahren bei niedriglegiertem Stahl.

Das zweite (REF: XI/C2/ETU/980082) ist der Beschreibung technischer Ähnlichkeiten und der Analyse von Unterschieden zwischen den Richtlinien und Normen in Ost und West bezüglich der strukturellen Unversehrtheit von sicherheitsrelevanten Komponenten von Leichtwasserreaktoren (LWR) und VVER gewidmet. Dies umfaßt die Regeln für die Gestaltung, Kriterien, Ausfallarten, Sicherheitsfaktoren und allgemeine Bestimmungen von Richtlinien der Nuklearindustrie und die Materialtätigkeiten zur Unterstützung davon sowie die Produktionsnormen und Inspektion bei laufendem Betrieb (ISI) und Empfehlungen und Schlußfolgerungen für die Prä-Harmonisierung von Richtlinien und Normen.

Ein drittes Projekt (REF: XI/C2/ETU/980083) umfaßt eine Studie über die Prä-Harmonisierung der Reparatur- und Austauschpraktiken für sicherheitsrelevante Komponenten von WWER im Osten und LWR im Westen. Schwerpunkt des Projekts sind die gegenwärtig angewandten Praktiken in der EU und in östlichen Ländern, wobei eine Übereinstimmung hinsichtlich der Methodologie erreicht werden soll für die Angleichung der Richtlinien und Normen dieser Länder. Die zu erfüllenden Ausgaben umfassen eine Bestimmung des gegenwärtigen Status' der Richtlinien und Normen, eine Analyse der Reparaturschweißungen und Verfahren für Betriebskomponenten sowie eine Analyse der Austauschverfahren und Praktiken für Betriebskomponenten.

Fachgebiete

Kernspaltung - Sicherheit
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben