Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

CORDIS Ireland Service soll Kontakt zwischen Forschern fördern

Der CORDIS-FTE-Informationsdienst für Irland, "CORDIS Ireland R&D Information Service", der im September 1998 von Noel Treacy, dem irischen Minister für Wissenschaft und Technologie, lanciert wurde, wird "eine sehr wichtige Rolle in der Unterstützung des essentiellen Wissenstr...
Der CORDIS-FTE-Informationsdienst für Irland, "CORDIS Ireland R&D Information Service", der im September 1998 von Noel Treacy, dem irischen Minister für Wissenschaft und Technologie, lanciert wurde, wird "eine sehr wichtige Rolle in der Unterstützung des essentiellen Wissenstransfers spielen". Durch die von ihm bereitgestellten Informationen über Tätigkeiten im Bereich FuE und Innovation in Irland und ihre Verbindungen mit der EU soll der Informationsdienst Forschern helfen, "erfolgreiche Partnerschaften aufzubauen, europäische Forschungsergebnisse zu nutzen und die Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Gemeinschaft zu verbessern". Minister Treacy erinnerte an den Erfolg der Veröffentlichung des Weißbuchs der irischen Regierung über Wissenschaft, Technologie und Innovation im CORDIS-Informationsdienst während der irischen EU-Ratspräsidentschaft 1996. Er glaubt, daß irische Wissenschaftler dadurch, daß sie über Informationsdienste wie den "CORDIS Ireland Service" rechtzeitige Informationen beziehen, die größten Vorteile aus den immer neu entstehenden Möglichkeiten, die die Informationsgesellschaft bietet, ziehen werden. Er betonte aber auch, daß Wissenschaftler Informationen über ihre Tätigkeiten beitragen müssen, wenn das Potential dieses Informationsdienstes voll ausgeschöpft werden soll.

Schwerpunkt des ersten in einer Reihe von Spotlight-Artikeln ist Trinity College Dublin, die älteste Universität Irlands. Trinity ist an rund 130 von der EU geförderten Forschungsprojekten beteiligt, die sich über das technologische Spektrum verteilen, u.a. ist sie Mitglied von 20 thematischen Netzen, die vom SMR-Programm finanziert werden - mehr als die meisten in Europa. Die Universität verfügt über ihren eigenen Forschungs- und Innovationsdienst, der 1986 lanciert wurde. Eine der wichtigsten Leistungen dieses Dienstes war die Unterstützung der Gründung von rund 40 "Campus-Unternehmen" auf der Grundlage von Technologien und Dienstleistungen, die an der Universität Trinity entwickelt wurden. Die Information über Trinity im CORDIS Ireland Service ermöglicht schnellen Zugriff auf nähere Angaben über diese Dienste, laufende Projekte und die verschiedenen Campus-Unternehmen sowie von der Industrie geförderte Forschungstätigkeiten, die an der Universität laufen.

Verwandte Informationen

Programme

Länder

  • Irland
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben