Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

CORDIS-Informationsdienst - Jüngste Informationen über die österreichische Ratspräsidentschaft

Zu Beginn der zweiten Hälfte von Österreichs erster EU-Ratspräsidentschaft liefert der CORDIS FTE-Informationsdienst über die österreichische Ratspräsidentschaft weiterhin aktuelle Nachrichten über Forschungs- und Innovationstätigkeiten in Verbindung mit der österreichischen R...
Zu Beginn der zweiten Hälfte von Österreichs erster EU-Ratspräsidentschaft liefert der CORDIS FTE-Informationsdienst über die österreichische Ratspräsidentschaft weiterhin aktuelle Nachrichten über Forschungs- und Innovationstätigkeiten in Verbindung mit der österreichischen Ratspräsidentschaft sowie Einzelheiten über Aktivitäten im Bereich der Telekommunikation und im Bildungswesen. Auf ministerieller Ebene liegt der Schwerpunkt weiterhin auf dem laufenden Verfahren zur Annahme des Fünften Rahmenprogramms. Die Website enthält Einzelheiten über ein Treffen zwischen Casper Einem, dem österreichischen Bundesminister für Wissenschaft und Verkehr, und dem Forschungsausschuss des Europäischen Parlaments im September, das die Hauptvertreter der beiden Organe, die das Fünfte Rahmenprogramm verabschieden werden, zusammenführte.

Auf dieser Website sind jetzt auch über 20 Fallstudien erfolgreicher EU-geförderter Projekte mit österreichischer Beteiligung zu finden. Weitere Fallstudien werden in den verbleibenden zweieinhalb Monaten der österreichischen Ratspräsidentschaft noch hinzugefügt werden. Beispiele der Projekte, über die die Website ausführliche Angaben enthält, sind:

- ein FAIR-Projekt zur Überprüfung von Energiepflanzen;
- ein Projekt im Bereich Telematikanwendungen zum Umleiten von Lkws aus Stadtzentren;
- ein ESPRIT-Projekt für mehr Verkehrssicherheit;
- ein BRITE/EURAM-Projekt zum Entwickeln eines Nano-Plasmastrahls;
- ein Verkehrsprojekt zur Bewertung der Rolle der Donau als wichtiger Verkehrsader;
- ein INCO-Projekt für Entwicklungsmöglichkeiten für eine nachhaltige Wasserwirtschaft im Jordantal.

Die Webseite enthält außerdem im vierzehntätigen Rhythmus erscheinende Ausgaben eines Newsletters, der vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr herausgegeben wird und einen breitgefächerten Überblick über österreichische Forschungstätigkeiten bietet.

Verwandte Informationen

Programme

Länder

  • Österreich
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben