Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Auswertung der Ergebnisse des Programms LEONARDO DA VINCI

Um die Ergebnisse des Programms LEONARDO DA VINCI zur Durchführung einer gemeinschaftlichen Berufsbildungspolitik bewerten zu können, wird die Europäische Kommission, GD XXII, eine Ausschreibung für eine allgemeine Auswertung des Programms veröffentlichen. Diese Auswertung wird auf den systematischen Analysen der Gesamtheit der Ergebnisse beruhen, die durch die Pilotprojekte mit Unterstützung des Programms bei etwa 15 Themen oder Bereichen erzielt wurden. Der Vertrag wird voraussichtlich im März 1999 beginnen und 6 Monate dauern. Der Auftrag wird entsprechend den folgenden Themen in Lose unterteilt:

- Vorhersagemethoden für neue Ausbildungsbreiche und Anpassung der Systeme;
- Entwicklung von Nachweisverfahren für die neuen Ausbildungsbereiche;
- Fördermaßnahmen für die Verwendung von Technologien zur Unterstützung der Ausbildung;
- transnationale Zusammenarbeit für innovative Maßnahmen in der Berufsausbildung;
- Partnerschaft zwischen den verschiedenen Beteiligten;
- Qualität der Berufsausbildung;
- Sprachausbildung und Erlernung von Sprachen;
- Methoden und Inhalte des Lernprozesses und der alternierenden Ausbildung;
- Entwicklung des Unternehmergeistes und der Ausbildung für die Führung von Unternehmen, insbesondere von KMU;
- Mobilität innerhalb der Gemeinschaft;
- Technologietransfers und Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Unternehmen;
- Berufsberatung;
- Eintritt Jugendlicher in das Arbeitsleben und Eingliederung von Problemgruppen, insbesondere von Langzeitarbeitslosen, in den Arbeitsmarkt;
- Investitionen und neue Finanzierungsverfahren für Berufsausbildung;
- Chancengleichheit und Zugang der Frau zur Berufsausbildung;
- Berufsausbildung und regionale, territoriale oder lokale Entwicklung;
- Erschließung neuer Arbeitsplatzpotentiale;
- Berufsausbildung für im Wandel oder in der Entstehung begriffene Sektoren.

Die Kommission plant, die Ausschreibung Ende Dezember 1998 oder Anfang Januar 1999 zu veröffentlichen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben