Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kooperation zwischen der GFS und dem koreanischen Kernenergie-Forschungsinstitut

Die Gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Kommission (GFS) und das Koreanische Kernenergie-Forschungsinstitut (KAERI) haben vor kurzem eine Vereinbarung über die Intensivierung der Kooperation auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung in einer Reihe von Bereichen unt...
Die Gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Kommission (GFS) und das Koreanische Kernenergie-Forschungsinstitut (KAERI) haben vor kurzem eine Vereinbarung über die Intensivierung der Kooperation auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung in einer Reihe von Bereichen unterzeichnet, darunter Sicherheit von Kernbrennstoffen, Überwachung der Tätigkeit auf dem Gebiet der Kernkraft, der Spaltstoffe, der Minimierung von Kernabfällen und ihrer Toxizität, sowie der analytischen Methoden auf dem Gebiet der Nuklearchemie.

Das Institut für Transurane (ITU) in Karlsruhe, Deutschland, beteiligt sich an der Durchführung dieser Vereinbarung. Die beiden Organisationen sammeln Fachwissen auf dem Gebiet der nuklearen Sicherheit zum Schutz der Gesellschaft vor den Risiken, die mit der Handhabung und Lagerung von Spaltstoffen verbunden sind. Sie fungieren als Referenzentrum für Grundforschung auf dem Gebiet der Struktur und des Verhaltens von radioaktiven Elementen und leisten einen Beitrag zu den Sicherheits- und Kontrollsystemen für den Kernbrennstoffzyklus bei gleichzeitiger Entwicklung von technologischen und medizinischen Anwendungen der Kerntechnik. KAERI, das nationale koreanische Forschungsinstitut für Kernenergie befaßt sich mit Arbeiten, die von Kerntechnologie bis zum Transfer von hochentwickelten Technologien auf die Industrie vor Ort mit dem Ziel der praktischen Anwendung abstellen.

KAERI unterstützt gleichzeitig die koreanische Regierung bei Kontrollmaßnahmen und der Vergabe von Lizenzen. Die in der Vereinbarung vorgesehene Kooperation beruht auf Kooperationsverträgen, Entsendung und/oder dem Austausch von Mitarbeitern.

Verwandte Informationen

Länder

  • Südkorea
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben