Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Unternehmertum und Management

Ein Buch mit dem Titel The business platform: Entrepreneurship and management in the early stages of a firm's development" (Die kommerzielle Plattform: Unternehmertum und Management im Frühstadium der Entwicklung eines Unternehmens) ist unlängst von der Europäischen Gesellscha...
Ein Buch mit dem Titel The business platform: Entrepreneurship and management in the early stages of a firm's development" (Die kommerzielle Plattform: Unternehmertum und Management im Frühstadium der Entwicklung eines Unternehmens) ist unlängst von der Europäischen Gesellschaft für den Transfer von Technologien, Innovation und Industrieinformationen (TII) veröffentlicht worden. Durch Darlegung von drei Fallstudien identifiiert die Veröffentlichung insgesamt acht verschiedene Faktoren, die zum Erfolg und Wachstum neuer, auf Technologie gestützter Unternehmensgründungen beitragen. Diese acht Elemente bilden die Stützpfeiler dessen, was in der Veröffentlichung als kommerzielle Plattform bezeichnet wird.

Das Buch wurde von Dr Magnus Klofsten vom Zentrum für Innovation und Unternehmertum an der Universität Linköping in Schweden verfaßt - einer der wenigen Universitäten in Europa, die Lehrgänge über Unternehmertum anbieten. Der Termin ist in Anbetracht der unlängst von der Kommission geführten Debatte über die beste Methode der Förderung von auf Innovation und Technologie gestützten Unternehmensgründungen besonders günstig.

Ein Großteil der Veröffentlichung ist Fallstudien gewidmet, die eine Beschreibung der betreffenden Unternehmensgründungen sowie eine Analyse ihres Verlaufs enthalten. Die Veröffentlichung soll ferner als Hilfsmittel zur Selbstprüfung - sowohl für Unternehmer als auch Fachleute auf dem Gebiet der Unternehmensberatung - bei der Beurteilung der Fortschritte eines Unternehmens in den ersten Jahren seiner Entwicklung dienen.

Fachgebiete

Strategien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben