Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

SOKRATES - Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 1999

Die Europäische Kommission, GD XXII, hat die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 1999 für SOKRATES, das Aktionsprogramm der Europäischen Gemeinschaft zur Förderung der Zusammenarbeit im Bildungsbereich, veröffentlicht.

Wenn man berücksichtigt, daß 1999 das letzte Jahr der derzeitigen Phase des SOKRATES-Programms sein wird, müssen die Aktivitäten, die die Evaluierung und Verbreitung der im Rahmen der verschiedenen Maßnahmen des Programms erzielten Ergebnisse beabsichtigen, besonders berücksichtigt werden.

SOKRATES enthält spezifische Bestimmungen für eine breite Palette von Maßnahmen, insbesondere:
- transnationale Projekte, Netze, Verbände und Partnerschaften,
- die gemeinsame Entwicklung von Lehrplänen, Modulen, Lehrmaterialien und anderen Produkten für Bildungszwecke,
- Austauschprogramme und Förderung der Mobilität,
- transnationale Fortbildungskurse für Lehrpersonal,
- Besuchsprogramme, um die Vorbereitung von Projekten oder den Austausch von Erfahrungen zu erleichtern,
- die Vorbereitung von Studien, Analysen, Leitfäden und Datensammlungen,
- Evaluierung von Projekten,
- die Verbreitung der Ergebnisse.

Es wird um Anmeldungen für Projekte in den folgenden sechs Bereichen gebeten:

- 1: Hochschulbildung (ERASMUS):
. Zuschüsse für Universitäten, um die europäische Dimension von Studiengängen zu verstärken;
. Mobilitätsstipendien für Studierende;

- 2: Schulische Bildung (COMENIUS):
. Schulpartnerschaften/Europäische Bildungsprojekte;
. Ausbildung der Kinder von Wanderarbeitnehmern, Arbeitern, die einem Wandergewerbe nachgehen, Nichtseßhaften sowie Sinti und Roma;
. Interkulturelle Erziehung;
. Berufsbegleitende Bildung für Lehrkräfte;

- 3: Förderung des Fremdsprachenerwerbs (LINGUA):
. Europäische Kooperationsprogramme für die Aus- und Fortbildung (EKP);
. Berufsbegleitende Fortbildung im Bereich des Fremdsprachenunterrichts;
. Assistenzstellen für angehende Fremdsprachenlehrer/innen;
. Entwicklung von Lehrmitteln für den Fremdsprachenerwerb und -unterricht, sowie für die Bewertung linguistischer Kompetenz;
. Gemeinsame europäische Projekte für den Fremdsprachenerwerb (GEP);

- 4: Förderung des offenen Unterrichts und der Fernlehre (OUF);

- 5: Erwachsenenbildung;

- 6: Informations- und Erfahrungsaustausch über Bildungssysteme und -politik:
. Analyse bildungspolitischer Fragen von gemeinsamem Interesse;
. Informationsnetz für das Bildungswesen in Europa (EURYDICE);
. Studienaufenthalte für Entscheidungsträger im Bildungswesen (ARION);
. Netzwerk der nationalen Informationszentren für die akademische Anerkennung (NARIC).

Zusätzlich gibt es noch Unterstützungen für ergänzende Maßnahmen und vorbereitende Besuche

SOKRATES gilt für alle 15 Mitgliedstaaten der Europäischen Union und schließt im Rahmen des Abkommens zum Europäischen Wirtschaftsraum auch Island, Liechtenstein und Norwegen ein.

Das Programm wird derzeit für die assoziierten Länder Mittel- und Osteuropas sowie Zyperns geöffnet, weshalb auch Projektanträge eingereicht werden können, die Personen und Institutionen der genannten Länder einbeziehen. Zuschüsse für die Teilnehmer dieser Länder werden unter der Voraussetzung gewährt, daß die entsprechenden Verträge zwischen dem jeweiligen Staat und der Europäischen Union rechtzeitig vorliegen und die Projektvorschläge noch in das Auswahlverfahren einbezogen werden können. Zum Zeitpunkt der Drucklegung dieser Mitteilung gab es bereits entsprechende Abkommen mir Ungarn, Rumänien, der Tschechischen Republik, Zypern, Polen, der Slowakischen Republik, Estland, Lettland und Litauen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben