Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Neue Richtlinie über medizinische Invitro-Diagnosevorrichtungen tritt in Kraft

Am 7. Dezember 1998 trat eine neue EU-Richtlinie betreffend medizinische Invitro-Diagnosevorrichtungen in Kraft. Die Mitgliedstaaten haben ab diesem Zeitpunkt ein Jahr lang Zeit, ihre Gesetze, Verordnungen und verwaltungstechnischen Bedingungen zu ändern, um der Gesetzgebung z...
Am 7. Dezember 1998 trat eine neue EU-Richtlinie betreffend medizinische Invitro-Diagnosevorrichtungen in Kraft. Die Mitgliedstaaten haben ab diesem Zeitpunkt ein Jahr lang Zeit, ihre Gesetze, Verordnungen und verwaltungstechnischen Bedingungen zu ändern, um der Gesetzgebung zu entsprechen.

Richtlinie 98/79/EG soll gewährleisten, daß der Binnenmarkt für medizinische Invitro-Diagnosevorrichtungen reibungslos funktioniert. Unterschiede zwischen Mitgliedstaaten rufen Handelshemmnisse hervor, und es wird erwartet, daß die Harmonisierung die durch die Richtlinie veranlaßten Vorschriften kommerzielle Hürden reduzieren werden.

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben