Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Sieger des EuroPrix MultiMedia Art 1998

Eine mit einem der ältesten Kommunikationsträger, Liebesbriefen, erzählte Liebesgeschichte hat einen der führenden Preise Europas für die Schaffung von High-Tech-Inhalt gewonnen, den EuroPrix MultiMedia Art 98.

Sieger war "Ceremony of Innocence" für die Firma REAL World Multi...
Eine mit einem der ältesten Kommunikationsträger, Liebesbriefen, erzählte Liebesgeschichte hat einen der führenden Preise Europas für die Schaffung von High-Tech-Inhalt gewonnen, den EuroPrix MultiMedia Art 98.

Sieger war "Ceremony of Innocence" für die Firma REAL World Multimedia Ltd aus Großbritannien, die ihren Preis während einer Galaveranstaltung am 29. November 1998 in Wien entgegennahm.

Der EuroPrix MultiMedia Art 1998 war eine Initiative des österreichischen Bundesministeriums für wirtschaftliche Angelegenheit zum Anlaß der ersten EU-Präsidentschaft Österreichs und wurde von der Generaldirektion XII/E der Europäischen Kommission im Rahmen ihrer Unterstützung für die europäische Multimedia-Industrie gefördert. Er sollte die Bedingungen zum Kombinieren von Kreativität, kultureller Vielfalt und neuer Technologien verbessern.

"Ceremony of Innocence" ist eine mysteriöse Liebesgeschichte, die durch eine interaktive Korrespondenz bestehend aus 70 Postkarten und Briefen erzählt wird. Die Geschichte basiert auf der Trilogie "Griffin and Sabine" von Nick Bantock. International bekannte Schauspieler und Schauspielerinnen, wie Paul McGann, Isabella Rossellini und Ben Kingsley führen den Benutzer durch die Geschichte. Die Jury beschrieb "Ceremony of Innocence" als "ein ganz besonderes Produkt, das Multimedia über die Grenzen dessen, was auf dem Markt allgemein erwartet wird und zu sehen ist, hinaus bringt, besonders bezüglich innovativem Inhalt, hochwertiger Benutzerbeteiligung und Marktfähigkeit."

Neben dem allgemeinen Sieger gab es noch fünf Sieger in den verschiedenen EuroPrix-Kategorien sowie die Gewinner der Auszeichnung für Studenten. Zwei Teilnehmer erhielten eine Anerkennung für besondere Leistungen.

Verwandte Informationen

Programme

Länder

  • Österreich
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben