Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Sozioökonomische Aspekte der Umweltveränderungen

Ein neuer Bericht mit dem Titel "The Socio-economic Aspects of Environmental Change", der vor kurzem von der Europäischen Kommission veröffentlicht wurde, enthält Vorschläge für künftige Richtungen im Bereich der Umweltforschung. Die Empfehlungen reichen vom Verbinden von EU-U...
Ein neuer Bericht mit dem Titel "The Socio-economic Aspects of Environmental Change", der vor kurzem von der Europäischen Kommission veröffentlicht wurde, enthält Vorschläge für künftige Richtungen im Bereich der Umweltforschung. Die Empfehlungen reichen vom Verbinden von EU-Umweltgruppen mit gemeinnützigen Organisationen für Entwicklungshilfe für die Dritte Welt, Lobbys gegen Armut und Organisationen für konstitutionelle Reform bis zu Analysen der durch die Wirtschaftsglobalisierung bedingten Umweltthemen.

Der von GD XII verfaßte Bericht enthält Zusammenfassungen der Ergebnisse von in diesem Bereich von der Kommission finanzierten Forschungsprojekten.

Der Bericht ist um die Struktur des derzeitigen Programms der Europäischen Gemeinschaft für Politik und Aktion bezüglich der Umwelt und nachhaltigen Entwicklung herum aufgebaut. Er legt die fünf Zielbereiche dar - Industrie, Energie, Verkehr, Landwirtschaft und Tourismus - die als Prioritätsbereiche für künftige Forschung ausgewählt wurden.

Der Bericht ist in die folgenden Bereiche unterteilt:

- Verbesserung der Grundlage für die Integration von Umweltbelangen in die sektorielle Politik;
- Sozioökonomische Aspekte der prioritäten Umweltthemen;
- Verbreiterung des Bereichs politischer Instrumente;
- Formulierung und Umsetzung internationaler Umweltabkommen;
- Die Mitwirkenden und nachhaltige Entwicklung: Einstellungen, Verhalten und geteilte Verantwortung.

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben