Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Büro des Europäischen Parlaments bestätigt STOA-Arbeitsplan 1999

Auf einer Sitzung in Straßburg am 12. Januar 1999 bestätigte das Büro des Europäischen Parlaments bestätigte den Arbeitsplan von STOA (Wissenschaftliche und Technologische Politikoptionen für das Europäische Parlament) für 1999. Die Titel der 12 für 1999 verabschiedeten Projek...
Auf einer Sitzung in Straßburg am 12. Januar 1999 bestätigte das Büro des Europäischen Parlaments bestätigte den Arbeitsplan von STOA (Wissenschaftliche und Technologische Politikoptionen für das Europäische Parlament) für 1999. Die Titel der 12 für 1999 verabschiedeten Projekte sind wie folgt:

- Haushalt: Kosten-Nutzen-Analyse der EU-Arbeitsprogramme für Forschung und technologische Entwicklung:
- Wirtschaft: Wirtschaftliche Aspekte der Entwicklung von Technologien für die Abfallverarbeitungsindustrie
- Forschung: Genetisch-behandelte Nahrungsmittel: Ziele für gemeinschaftlich geförderte Forschung und Entwicklung;
- Forschung: Nutzung neuer Technologien und Kosten der Wasserbewirtschaftung angesichts der neuen Wasser-Richtlinie der EU;
- Außenwirtschaft: die Auswirkung der raschen technologischen Veränderung in der Informationsgesellschaft auf die Stabilität des Welthandels und internationale Kapitalflüsse;
- Recht: Neue Technologien für die Vermarktung und den Verkauf von Medikamenten über das Internet und Fernsehsender;
- Verkehr: Technologie-Optionen für eine Gemeinschaftsstrategie für ein Satellitennavigationssystem (GNSSI);
- Kultur: Linguistische Vielfalt im Internet: - Bewertung des Beitrags von Maschinenübersetzungen;
- Entwicklung: Evaluierung des Kampfs gegen Hunger und Armut in der Landwirtschaft oder anderen Technologien;
- Freiheitsrechte: Kontrolle von Menschenmassen und Gefängnistechnologien (eine Einschätzung der Technologien der politischen Kontrolle);
- Frauenrechte: Berufstätige Frauen in den Medien im Kontext neuer technologischer Entwicklungen;
- Petitionen: Ausrüstung für den persönlichen Schutz am Arbeitsplatz.

STOA ist das Referat der Generaldirektion für Forschung und Entwicklung des Europäischen Parlaments. Es arbeitet aktiv mit dem EPTA, dem Technologiebewertungsnetz des Europäischen Parlaments, zusammen.

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben