Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Private Investitionen für Transeuropäisches Netz gesucht

Da der Beitrag der EU zum Programm für grenzüberschreitende transeuropäische Netze (TEN) für den Zeitraum 2000-2006 lediglich 5 Mrd. beträgt, hat das europäische MEP Alessandro Danesin die Zustimmung des Europäischen Parlaments für seine Resolution über die Unterstützung der B...
Da der Beitrag der EU zum Programm für grenzüberschreitende transeuropäische Netze (TEN) für den Zeitraum 2000-2006 lediglich 5 Mrd. beträgt, hat das europäische MEP Alessandro Danesin die Zustimmung des Europäischen Parlaments für seine Resolution über die Unterstützung der Beteiligung des Privatsektors an den TEN-Programmen gewonnen, die dem Umweltschutz große Priorität zumessen.

In seiner Berichterstattung für den Verkehrsausschuß unterstützte er die Anträge der Kommission, den Privatsektor als Mittel zur Starthilfe von Projekten zu beteiligen. Die bisherige Erfahrung sei alles andere als zufriedenstellend gewesen und die Kommission hat berichtet, daß die wichtigen Pläne, vor allem diejenigen in bezug auf den Schienenverkehr, hinter den Plan zurückgefallen sind und brachte ihre Zweifel darüber zum Ausdruck, daß die für die 14 wichtigsten Projekte erforderlichen 40-45 Mrd. 1999 aufgebracht werden können. Die Kommission hat jedoch sechs Projekte bestimmt, darunter sind der Brenner- und Semmering-Tunnel, der Flughafen Berlin und die Eisenbahnverbindung Piräus-Athen, die für private Beteiligung geeignet sind.

Herr Danesin sieht die TEN als einen Schlüssel zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit, der Anregung der Wirtschaftstätigkeit und der Schaffung von Arbeitsplätzen an.

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben