Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Veröffentlichung der PHARE Leitlinien auf Französisch

Die Europäische Kommission, GD IA, hat eine französische Version der Veröffentlichung "Leitlinien für die Umsetzung des PHARE Programms in Anwärterstaaten, 1998-1999" herausgegeben. Dieses Dokument wurde ursprünglich auf Englisch am 27. März 1998 im Anschluß an die Neuausricht...
Die Europäische Kommission, GD IA, hat eine französische Version der Veröffentlichung "Leitlinien für die Umsetzung des PHARE Programms in Anwärterstaaten, 1998-1999" herausgegeben. Dieses Dokument wurde ursprünglich auf Englisch am 27. März 1998 im Anschluß an die Neuausrichtung des Programms PHARE auf die Vor-Beitritts-Maßnahmen in Bezug auf mittel- und osteuropäische Länder (MOEL) veröffentlicht.

Finanzielle Hilfe von den Europäischen Gemeinschaften für die MOEL wird durch das PHARE-Programm im Rahmen der Ratsverordnung 3906/89 vermittelt.

In diesen im Einklang mit Artikel 8 der Ratsverordnung verfaßten Allgemeinen Leitlinien sind in großen Zügen die Parameter dargelegt, in deren Rahmen das Programm PHARE in den MOEL von 1998-99 umgesetzt werden soll. Die Kommission wird eventuell vorschlagen, die Gültigkeit dieser Leitlinien über das Jahr 2000 hinaus auszudehnen.

In dem Maße wie die Rolle von PHARE beim Beitrittsverfahren eine zunehmende Rolle spielt, ist klar geworden, daß vom Konzept her ein Unterschied gemacht werden muß zwischen den Maßnahmen in den Anwärterstaaten und den Staaten wie Albanien und dem früheren Jugoslawien (mit Ausnahme von Slowenien), die keinen Beitrittsantrag gestellt haben, und deren Programme daher nicht auf Beitritt ausgerichtet sind. Diese Allgemeinen Leitlinien, die Bestandteil des Vor-Betritts-Verfahrens sind, gelten nur für PHARE-Maßnahmen in den zehn Anwärterstaaten. Allgemeine Leitlinien für PHARE in den nicht assoziierten Ländern sollen in einem separaten Dokument veröffentlicht werden. Zwischenzeitlich werden die früheren Leitlinien für 1994-7 noch einmal herangezogen und sollen vorerst Gültigkeit behalten.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Strategien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben