Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

GFS veröffentlicht Jahresbericht 97

Die Gemeinsame Forschungsstelle (GFS) der Europäischen Kommission hat ihren Jahresbericht 97 veröffentlicht. In Ihrem Vorwort zu diesem Bericht gratuliert die Verfasserin, Kommissarin Edith Cresson, der GFS zu einigen bemerkenswerten Erfolgen, insbesondere auf dem Gebiet des E...
Die Gemeinsame Forschungsstelle (GFS) der Europäischen Kommission hat ihren Jahresbericht 97 veröffentlicht. In Ihrem Vorwort zu diesem Bericht gratuliert die Verfasserin, Kommissarin Edith Cresson, der GFS zu einigen bemerkenswerten Erfolgen, insbesondere auf dem Gebiet des Einsatzes von Radioisotopen bzw. Partikeln zu medizinischen Zwecken und speziell zur Behandlung von Krebserkrankungen.

Sie kommentierte auch die Einrichtung des Europäischen Integrierten Büros zur Verhinderung von Umweltverschmutzung (EIPPC) in Sevilla, das die Experten in die Lage versetzen soll, die Umweltleistung von Prozessen Sektor für Sektor und Aktivität für Aktivität zu vergleichen und die besten Technologien aus der Sicht des Umweltschutzes zu identifizieren.

Abgesehen von der Beschreibung des EIPPC-Büros befaßt sich der Bericht mit folgenden weiteren Höhepunkten:

- Die Bor-Neutroneneinfangtherapie (BNCT) und die Untersuchung einer innovativen Behandlung von bösartigen Gehirntumoren;
- Systeme und Strategien zur Auffindung von Tretminen;
- Netzlaboratorium für die Entnahme von Umweltproben;
- Technologietransfer, geistiges Eigentum und Networking bei der GFS;
- Alpha-Immunotherapie;
- Standards und Normen auf dem Gebiet der Werkstoffe;
- Zusammenarbeit zur Verbesserung der sicheren Entsorgung von Abfällen;
- Verkehrssicherheit.

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben