Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommission will Zuschüsse für Verkehr vergeben

Die Europäische Kommission, GD VII, hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen bekanntgemacht mit der Absicht, im Bereich Verkehr Zuschüsse zu vergeben. Die Aufforderung ist Teil des Aktionsprogramms im Bereich Verkehr für 1995 bis 2000 zur Förderung von Verkehrssicherheit und nachhaltiger Mobilität.

Die Kommission plant die Mitfinanzierung von Projekten, die Ziele wie die Förderung der Sicherheit, die Vertiefung ihres Wissens in allen Verkehrsbereichen oder das Aufstellen europäischer Normen durch Standardisierungseinrichtungen erfüllen.

Diese Ziele sollten in den folgenden Aktionsbereichen gelten:

- Sammlung und Verbreitung von Informationen und guten Praktiken;
- Maßnahmen zur Verhütung von Unfällen oder zur Minderung von Unfallfolgen;
- Verbesserung der Sicherheit von Infrastrukturen;
- Organisierung von Aktionen betreffend den Betrieb des Verkehrsmarkts, Sicherheit, Arbeitsbedingungen und Umweltschutz durch professionelle Einrichtungen und zwischenstaatliche Organisationen;
- Unterstützung auf einer europäischen oder internationalen Ebene für zwischenstaatliche Organisationen, die technische Spezifikationen aufstellen;
- Kooperation mit im Verkehrsbereich tätigen internationalen Organisationen;
- Aus- und Weiterbildung;
- Untersuchung und Bewertung bestehender oder vorgeschlagener Maßnahmen;
- Informations-und Sensibilisierungskampagnen;
- Pilot- und Demonstrationsprojekte;
- Einrichtung von Netzen.

Die Kommission hofft, die folgenden Ergebnisse zu erzielen:

- bessere Kooperation zwischen der Europäischen Kommission und den Mitgliedstaaten und zwischen den Mitgliedstaaten selbst;
- bessere Kooperation zwischen der Europäischen Union einerseits und Drittländern und internationalen Organisationen andererseits;
- Nutzung der Forschungsergebnisse für die Vorbereitung von Vorschlägen und Mitteilungen der Kommission;
- Verbreitung guter Praktiken.

Die Kommission wird die eingereichten Vorschläge mindestens einmal alle drei Monate bewerten und die Beteiligten über die Entscheidungen bezüglich ihrer Vorschläge informieren.

Die Europäische Kommission, GD VII, hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen bekanntgemacht mit der Absicht, im Bereich Verkehr Zuschüsse zu vergeben. Die Aufforderung ist Teil des Aktionsprogramms im Bereich Verkehr für 1995 bis 2000 zur Förderung von Verkehrssicherheit und nachhaltiger Mobilität.

Die Kommission plant die Mitfinanzierung von Projekten, die Ziele wie die Förderung der Sicherheit, die Vertiefung ihres Wissens in allen Verkehrsbereichen oder das Aufstellen europäischer Normen durch Standardisierungseinrichtungen erfüllen.

Diese Ziele sollten in den folgenden Aktionsbereichen gelten:

- Sammlung und Verbreitung von Informationen und guten Praktiken;
- Maßnahmen zur Verhütung von Unfällen oder zur Minderung von Unfallfolgen;
- Verbesserung der Sicherheit von Infrastrukturen;
- Organisierung von Aktionen betreffend den Betrieb des Verkehrsmarkts, Sicherheit, Arbeitsbedingungen und Umweltschutz durch professionelle Einrichtungen und zwischenstaatliche Organisationen;
- Unterstützung auf einer europäischen oder internationalen Ebene für zwischenstaatliche Organisationen, die technische Spezifikationen aufstellen;
- Kooperation mit im Verkehrsbereich tätigen internationalen Organisationen;
- Aus- und Weiterbildung;
- Untersuchung und Bewertung bestehender oder vorgeschlagener Maßnahmen;
- Informations-und Sensibilisierungskampagnen;
- Pilot- und Demonstrationsprojekte;
- Einrichtung von Netzen.

Die Kommission hofft, die folgenden Ergebnisse zu erzielen:

- bessere Kooperation zwischen der Europäischen Kommission und den Mitgliedstaaten und zwischen den Mitgliedstaaten selbst;
- bessere Kooperation zwischen der Europäischen Union einerseits und Drittländern und internationalen Organisationen andererseits;
- Nutzung der Forschungsergebnisse für die Vorbereitung von Vorschlägen und Mitteilungen der Kommission;
- Verbreitung guter Praktiken.

Die Kommission wird die eingereichten Vorschläge mindestens einmal alle drei Monate bewerten und die Beteiligten über die Entscheidungen bezüglich ihrer Vorschläge informieren.

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben