Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

EXPLOIT lanciert interactives Internet-Magazin

Im März 1999 wird "Exploit Interactive", ein Internet-Magazin für die europäischen Fachleute im Bibliotheken- und Informationsbereich, lanciert werden.

"Exploit Interactive", Teil des Projekts Telematik für Bibliotheken EXPLOIT (eine Unterstützungsmaßnahme im Programm Telemat...
Im März 1999 wird "Exploit Interactive", ein Internet-Magazin für die europäischen Fachleute im Bibliotheken- und Informationsbereich, lanciert werden.

"Exploit Interactive", Teil des Projekts Telematik für Bibliotheken EXPLOIT (eine Unterstützungsmaßnahme im Programm Telematik für Bibliotheken), hat die Verbreitung der Ergebnisse von über 100 Projekten zum Ziel. Es wird neben Unterstützungsartikeln aus dem weiter gefaßten Bibliothekensektor die Wissensbildung fördern und durchzuführende übertragbare Projektarbeiten nutzen.

Das Magazin wird als Treffpunkt für alle interessierten Parteien dienen, darunter Projektträger, Nutzer und potentielle Nutzer von durchzuführenden Projektarbeiten und innerhalb der europäischen Bibliothekengemeinschaft als Nachunternehmen beauftragte gewerbliche Organisationen. Außerdem wird es interaktiv sein und eine Vielfalt neuer Technologien einsetzen (wie das Java Kreuzworträtsel und Demonstrationen innerhalb von Artikeln). "Exploit Interactive" wird zu Beiträgen und Feedback mit Hilfe elektronischer und traditioneller Mittel auffordern, um sicherzustellen, daß es sich entsprechend der Erfordernisse des Bereichs "Telematik für Bibliotheken" weiterentwickelt.

Das Magazin wird Anfang März herausgebracht werden und an der folgenden Adresse zu finden sein:

URL: http://www.exploit-lib.org/

Die Redakteure von "Exploit Interactive", Bernadette Daly und Philip Hunter, wollen eine hochwertige Veröffentlichung anbieten, indem sie Artikel aus den Bibliotheken- und Informationsvernetzungskreisen anfordern und Adressenlisten für "Friends of Exploit Interactive" (Freunde von Exploit Interactive) erstellen. Dazu könnten die folgenden zählen:

- Kolumnisten;
- Autoren gelegentlicher Beiträge;
- Personen, die Artikel und Nachrichten in Auftrag geben können (in ihrer Organisation, ihrer Gruppe oder ihrem Land);
- Personen, die dazu beitragen können, die Verfügbarkeit des Magazins bekanntzumachen;
- Personen, die Vorschläge für zukünftige Ausgaben, Kommentare über den Service usw. abgeben können.

Die Redaktion von "Exploit Interactive" ist an der folgenden Adresse zu erreichen:

E-mail: exploit-editor@ukoln.ac.uk

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben