Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Programm soll die europäische Forschungsinfrastruktur verbessern

Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Unterbreitung von Vorschlägen für Aktionen für das Fünfte Rahmenprogramm (FP5) für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration (FTD) für de Zeitraum von 1998 bis 2002 angekündigt.

Diese Aufforderung betrifft Vorschläge für indirekte FTD-Aktionen des spezifischen Programms für FTD zur "Verbesserung des Humanforschungspotentials und der sozioökonomischen Wissensbasis" mit dem Ziel der Verbesserung des Zugangs zu Forschungsinfrastrukturen.

Diese Aufforderung und die zugehörig Dokumentation für die Unterbreitung eines Vorschlags sind unter folgender Adresse zugänglich:

URL: http://cordis.europa.eu/improving

Diese Aufforderung bezieht sich auf Vorschläge mit einem festen Einsendetermin, nach dem eine Auswertung erfolgt. Nur termingerecht eingereichte Vorschläge werden berücksichtigt.

Zur Teilnahme an indirekten FTD-Aktionen des spezifischen Programms berechtigte Interessenten werden gebeten, entsprechende Vorschläge zu unterbreiten.

Ziel des Programms für transnationalen Zugang zu wichtigen Forschungsinfrastrukturen ist die Förderung neuer Möglichkeiten für Forschungsteams (und auch individuelle Forscher) mit Zugang zu den für ihre Arbeiten wesentlichen Forschungsinfrastrukturen, und zwar unabhängig vom Mitgliedstaat oder assoziiertem Staat, in dem sich die Infrastruktur befindet.

Ziele des Plans für Infrastruktur-Kooperationsnetze sind:

- Katalyse der Selbstkoordinierung und der gemeinsamen Nutzung der Ressourcen der Infrastruktur der Infrastrukturbetreiber zur Förderung einer Kultur der Kooperation untereinander;
- Generierung der kritischen Masse zur Erforschung von Verfahren, Instrumenten und Technologien mit höherer Leistung;
- Verbreitung der guten Praxis, Förderung gemeinsamer Protokolle und von Interoperabilität sowie Ermutigung komplementärer Methoden;
- Anregung der Schaffung "verzweigter" und "virtueller" Großeinrichtung.

Ziel des Plans für Forschungsinfrastruktur-Projekte ist die Unterstützung gemeinsamer Forschungsanstrengungen zur Förderung von weitreichender Bedeutung auf gemeinschaftlicher Ebene zur Erleichterung des Zugangs zu Dienstleistungen von Infrastrukturen auf einem gegebenen Gebiet und ihrer Verbesserung.

Der indikative Haushaltsrahmen für diese Aufforderung beträgt 115 Mio. Euro.

Auskünfte über die Regeln für die Teilnahme an diesem Programm und über die Vorbereitung und Unterbreitung von Vorschlägen finden sich im Leitfaden für Antragsteller der Europäischen Kommission. Diesen erhalten Sie zusammen mit den Arbeitsprogramm für die Aufforderung über die nachfolgende Anschrift.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben